22.05.2022 15:55

Oberliga Frauen


1:3 in Limmer: Hastenbeck „agiert glücklos“

Meier trifft zum zwischenzeitlichen Anschluss / Lity: „ Wenn die Begegnung heute 3:3 ausgeht, wäre das völlig in Ordnung gewesen“
Lara Meier SV Hastenbeck
Hastenbecks Lara Meier traf per Freistoß zum 1:2.

TSV Limmer – SV Hastenbeck 3:1 (1:0).

Nach zwei Siegen in Serie mussten sich die Hastenbeckerinnen im vorletzten Saisonspiel beim TSV Limmer mit 1:3 geschlagen geben. Damit wird der SVH die Aufstiegsrunde wahrscheinlich auf dem vierten oder fünf Rang beenden. „Es war ein Spiel absolut auf Augenhöhe. Man hat von Anfang an gemerkt, dass es um den dritten Rang ging. Wenn die Begegnung heute 3:3 ausgeht, wäre das völlig in Ordnung gewesen. Heute haben wir leider nicht das Matchglück gehabt“, analysierte Hastenbecks Spielertrainern Bianca Lity. Bereits in der zwölften Minuten gerieten die Gäste nach einem Eckstoß unglücklich in Rückstand. „Da kriegen wir den zweiten Ball nicht“, skizzierte Lity. So war es Franziska Bohn, die den TSV Limmer per Volleyschuss in Führung schoss.
Rischmüller mit zwei guten Chancen

In der Folge hatte Hastenbecks Laura Rischmüller zweimal den Ausgleich auf dem Fuß. Sie zog von außen in die Mitte: Ihr erster Schuss prallte von der Latte an den Rücken von Limmers Torhüterin, von dort trudelte das Spielgerät über die Torauslinie. Wenig später scheiterte Rischmüller erneut an Laura Danziger. „Wir haben richtig gut gespielt und uns Chancen erarbeitet. Leider haben wir heute oft glücklos agiert“, erläuterte Lity. Direkt nach Wiederanpfiff köpfte Limmers Nele-Victoria Aufurth im Anschluss einer Ecke zum 2:0 ein. Doch Pradella & Co. zeigten Moral und kamen nur 120 Sekunden später durch Lara Meier, die per Freistoß traf, zum Anschluss. „Danach waren wir am Drücker und hatten noch genug Zeit, um das Spiel zu drehen“, skizzierte Lity. Knapp 20 Minuten vor Ende folgte der nächste Rückschlag. Limmer traf durch einen abgefälschten Schuss zum 3:1. „Heute sollte es nicht sein. Wir haben trotz der Niederlage eine gute Leistung gezeigt, alles gegeben und bis zum Ende gefightet“, lobte Lity ihre Mädels.
SV Hastenbeck: Schwerdtner, Opitz, Lorenz (75. Strahmann), Meier, Albrecht, Rischmüller, Friedel, Siebrecht, Rein, Lity, Pradella (66. Niemann).
Tore: 1:0 Franziska Bohn (12.), 2:0 Nele-Victoria Aufurth (47.), 2:1 Lara Meier (49.), 3:1 Wiebke Strübig (68.).
3 / 482

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de


Mannschaften

 
 

weitere Artikel dieser Kategorie



Tabelle Oberliga Herren Abstiegsrunde

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Oberliga Damen Aufstiegsrunde

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox