12.11.2023 18:45

2. Kreisklasse


Gilke hievt Illert-Elf in die Aufstiegszone!

Hamelner Derby endet 3:3 / Mühlenweg: „Es war heute ein super Spiel von beiden Mannschaften"
Dastin Gilke SG Klein Berkel Koenigsfoerde Fussball Kreisklasse
Dustin Gilke entschied das Duell auf dem Klein Berkeler Kunstrasen.
Von Amelie Arras

SG Hameln 74 - TC Hameln 3:3 (1:1)

Das Stadtderby endete mit einem Unentschieden. „Es war heute ein super Spiel von beiden Mannschaften. Beide Teams haben gekämpft und waren wirklich auf Augenhöhe“, erzählte 74-Co-Trainer Dennis Mühlenweg. Der Treffer zum 1:0 für den TC fiel in der 35. Minute durch einen Schuss aus dem Sechzehner von Justice Obeng - bis dahin sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Duell. Die 74er reagierten kurze Zeit später und trafen in der 36. Minute durch Nino Delius aus einem Konter heraus zum 1:1. In der zweiten Hälfte ging es auf Augenhöhe weiter. Lucas Lüngen traf nach einem langen Einwurf von Tony Rosenfeld zum 2:1 (65.). In der 74. Minute baute die SG die Führung auf 3:1 aus. Den fälligen Strafstoß verwandelte Blenton Barisha - die Hausherren sahen zu diesem Zeitpunkt wie der Sieger aus. Doch gaben sich die Gäste keineswegs geschlagen und warfen alles nach vorne. In der 82. Minute wurde den Turnclubberern ein Handelfmeter zugesprochen. Abdel Jalab traf zum 2:3. Kurz vor Spielende glich die Elf von Trainer Hendrik Vorpahl schließlich aus. Durch einen Konter erzielte Oussama Hisham in der 93. Minute das Tor zum 3:3-Endstand. „Besonderes Lob geht von mir heute noch an den Schiedsrichter Moshos Katsagonas. Er war als Austausch-Schiedsrichter da und das hat er super gemacht“, sagte Mühlenweg. 
Tore: 0:1 Justice Obeng (35.), 1:1 Nino Delius (36.), 2:1 Lucas Lüngen (65.), 3:1 Blenton Barisha (74.), 3:2 Abdel Jalab (82.), 3:3 Oussama Hisham (93.)

SG Klein Berkel/Königsförde - SSG Marienau 1:0 (0:0).

Klein Berkel gewann mit 1:0 gegen die SSG Marienau. „Es war klar, dass die Mannschaft, die heute das 1:0 schießt, als Sieger vom Platz gehen wird. Das waren glücklicherweise wir“, sagte SG Trainer Jochen Illert. Das 1:0 fiel in der 61. Minute durch Dastin Gilke. Nach einer Ecke beförderte er den Ball mit einem satten Schuss aus rund elf Metern sehenswert ins Tor. „Das Spiel heute war schon ziemlich ausgeglichen mit vielen Chancen auf beiden Seiten, wobei wir dann doch mehr Spielanteile hatten. Ich würde schon sagen, dass der Sieg durchaus verdient war“, erklärte Illert. SSG-Trainer Kai Lücke sagte nach dem Spiel: „Wir hatten in der ersten Halbzeit etwas mehr vom Spiel, Chancen gab es aber auf beiden Seiten, wobei wir meiner Meinung nach die besseren hatten. Nach dem Gegentor hatten wir aber leider nicht mehr die zwingenden Chancen, um noch das 1:1 zu machen. Ich denke, dass ein Remis ein gerechtes Ergebnis gewesen wäre. Wir hätten in der ersten Halbzeit in Führung gehen können, haben unsere Chancen aber leider nicht genutzt.“ Durch den Sieg ist den Hummetalern der Sprung auf den zweiten Aufstiegsrang gelungen. Ob die Illert-Elf dort auch überwintern darf, steht hingegen noch nicht fest. Nominell ist die Winterpause zwar bereits eingeläutet, doch steht in der kommenden Woche noch ein kompletter Nachholspieltag an.
Tore: 1:0 Dastin Gilke (61.).
16 / 1258

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox