31.05.2019 10:37

2. Kreisklasse, Staffel 1


Das große Zittern: Flegessen, Beber & 07 vom Abstieg bedroht!

Hachmühlen will Meister-Saison vergolden / Bleibt Brünnighausen 2019 ungeschlagen?
Dursun Yilmaz Preussen 2-Trainer Kopffoto
Hamelns Trainer Dursun Yilmaz will vor seinem Abschied den Klassenerhalt feiern.

Preussen Hameln II - TB Hilligsfeld (Sonntag, 15 Uhr).

„Für uns geht es gegen den Abstieg“, weiß 07-Trainer Dursun Yilmaz. Mit einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge steht seine Mannschaft noch auf wackeligen Beinen. „Wir wollen über den Kampf kommen. Außerdem hoffen wir noch darauf, dass Flegessen und Beber auch nicht gewinnen. Aber wir wollen das natürlich, wenn möglich, aus eigener Kraft schaffen.“ Der TB Hilligsfeld will die Saison ebenfalls positiv abschließen, um sich somit auf das Relegationsspiel gegen RW Thal vorzubereiten. „Im bisherigen Saisonverlauf mussten wir nur zwei Niederlagen einstecken, das soll nach Möglichkeit auch so bleiben“, hofft TBH-Sprecher Bernd Hensel auf einen Sieg und ergänzt: „Für Preussen geht es noch gegen den Abstieg, sie werden alles geben.“ 

SSG Marienau - TSV Bisperode II (Sonntag, 15 Uhr).

Die SSG Marienau empfängt den TSV Bisperode II, beide Teams sind bereits gerettet. „So können beide befreit aufspielen. Für meinen Gegenüber Heiko Schröer wird es das vorerst letzte Spiel als Trainer des TSV Bisperode. Ich möchte ihm auf diesem Weg schon einmal alles Gute für seine neue Aufgabe wünschen“, meint SSG-Trainer Kai Lücke vor der Partie. Lücke stellt aber dennoch klar: „Wir wollen das letzte Spiel natürlich gewinnen und mit etwas Glück auch noch Platz vier erreichen.“ Marienau belegt aktuell Platz fünf, die Gäste aus Bisperode sind Achter. 

MTV Lauenstein II - SG Flegessen/Süntel II (Sonntag, 15 Uhr).

Auch der MTV Lauenstein II ist vor der Partie gegen die noch abstiegsbedrohte SG Flegessen/Süntel II bereits gerettet. MTV-Sprecher Patrick Queren zeigt sich erleichtert: „Wir sind ja zum Glück schon sicher. Wir haben das Endspiel am letzten Spieltag vermieden, für Flegessen geht es ja noch um den Klassenerhalt.“ Gäste-Trainer Markus Maihöfer ist sich bewusst, was für seine Mannschaft auf dem Spiel steht. „Das ist der absolute Showdown für uns, wir müssen gewinnen.“ Die Flegesser haben mit 25 Zählern nur einen einzigen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone und müssen gewinnen, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft sicher zu haben. Sollte Beber-Rohrsen (24 Punkte) nicht punkten, wäre die Maihöfer-Elf auch mit einer Niederlage gerettet.

WTW Wallensen II - TSV Nettelrede II (Sonntag, 15 Uhr).

Für den WTW Wallensen II, der schon seit mehreren Wochen abgestiegen ist, geht es gegen den TSV Nettelrede II nur noch darum, sich angemessen aus einer “Scheiß-Saison“, wie WTW-Sprecher Dominik Heintz es dezent formuliert, zu verabschieden. Die Gäste aus Nettelrede stehen auf dem dritten Tabellenplatz, von dem sie auch nicht mehr verdrängt werden können. „Wir gehen beruhigt in das Spiel. Sicherlich wollen wir auch gewinnen, aber es geht ja um nichts mehr“, meint Björn Wente, Sprecher des TSV.

TSV Brünnighausen - SV Germania Beber-Rohrsen (Sonntag, 15 Uhr).

Der TSV Brünnighausen, die Mannschaft der Rückrunde, empfängt zum Abschluss der Saison Germania Beber-Rohrsen. „Wir wollen noch Punkte in der Rückrundentabelle einfahren und werden das Spiel daher nicht abschenken“, versichert Robert Kügler, Sprecher des TSV Brünnighausen. Brünnighausen steht auf Platz zwei der Rückrunden-Tabelle, verlor dabei nur ein einziges Mal. Die Gäste aus Beber sind bei einer Niederlage in Brünnighausen definitiv abgestiegen und müssen daher punkten. Selbst ein Unentschieden reicht höchstwahrscheinlich nicht.

SG Hamelspringe/Eimbeckhausen - TSV Hachmühlen (Sonntag, 15 Uhr).

Seit letzter Woche steht die SG Hamelspringe/Eimbeckhausen als Absteiger in die 3. Kreisklasse fest. Am letzten Spieltag, empfängt die Spielgemeinschaft den TSV Hachmühlen, der den Meistertitel schon fast sicher hat. Gäste-Sprecher Tim Bartelt: „Wir wollen gewinnen, um erst gar keine Zweifel aufkommen zu lassen. Wir wollen unserem Trainer Sven Oberheide mit einem Sieg einen schönen Abschied bescheren und danach gebührend feiern.“ In der Theorie kann der TB Hilligsfeld den TSV noch von der Tabellenspitze verdrängen, dafür müsste Hachmühlen zum Beispiel mit 0:10 gegen Hamelspringe verlieren und Hilligsfeld im Gegenzug 8:0 gegen Preussen II gewinnen. Eher unwahrscheinlich.
2 / 956

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle 2.Kreisklasse, St.1

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle 2.Kreisklasse, St.2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox