01.12.2017 09:32

NFV-Pokal Damen


„Zugabespiel“ gegen Jesteburg

Dritter Anlauf: SVH erwartet Regionalligisten auf dem Kunstrasen / „Wir haben nichts zu verlieren“

Hastenbecks Luisa Schadeck trifft mit ihrem Team im NFV-Pokal auf einen Regionalligisten.

SV Hastenbeck – VfL Jesteburg (Sonntag, 16.15 Uhr).

Der Niedersachsen-Pokal als Zugabe! Die Damen vom SV Hastenbeck empfangen am Sonntag den VfL Jesteburg zum Pokalspiel auf dem Hamelner Kunstrasen. „Das Spiel, das leider schon zweimal dem Wetter zum Opfer gefallen ist und daher nun auf Kunstrasen ausgetragen wird, ist für uns ein absolutes Zugabespiel", betont Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity. Die Favoritenrolle liegt klar bei den Gästen aus Jesteburg. Das Team aus der Regionalliga Nord ließ zuletzt mit einem Sieg beim TSV Limmer aufhorchen. „Aber Pokalspiele haben ja bekanntlich immer ihre eigenen Gesetze", so Lity. „Wir werden alles daran setzen, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Im letzten Jahr schrammten wir in der ersten Pokalrunde gegen den selben Verein knapp an einer Überraschung vorbei. Vielleicht gelingt uns ja dieses Mal die Sensation." Die Spielertrainerin weiter: „Wir können jedenfalls befreit aufspielen, denn wir haben nichts zu verlieren und unsere Priorität liegt nicht zwingend in diesem Wettbewerb."
6 / 21

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox