28.09.2017 15:29

NFV-Pokal Damen


„Bonusspiel“ gegen Regionalligist Jesteburg

Lity: „Alles kann, nichts muss“ / Sieben Spielerinnen fallen im Pokalspiel aus

Hastenebcks Pauline Lorenz fehlt im Pokalspiel.

SV Hastenbeck – VfL Jesteburg (Sonntag, 12.45 Uhr).

Gelingt die Überraschung im Pokal? Die Damen vom SV Hastenbeck empfangen am Sonntag Regionalligist VfL Jesteburg in der zweiten Runde im NFV-Pokal. „Wir gehen auf jeden Fall als Außenseiter in die Partie. Alles kann, nichts muss", blickt Sprecher Hendrik Lity voraus. Für die Mannschaft von Spielertrainerin Bianca Lity gab es in der Oberliga zuletzt mehrere Niederlagen. Das Team rangiert mit drei Punkten aus sechs Spielen auf dem ersten Abstiegsrang. „Der Fokus liegt ganz klar auf der Liga. Wir sehen das Pokalspiel als Bonusspiel, in dem sich unsere Spielerinnen weiterentwickeln können", so Hendrik Lity weiter. Im Pokal setzte sich der SVH in Runde eins mit 2:0 gegen den TSV Barmke durch. In der zweiten Runde hat der Oberligist aber mit personellen Engpässen zu kämpfen. Neben den verletzten Francesca Rüscher, Maike Lotze und Madeline Muschik fehlen Franziska Knaus und Selen Demirkaya (beide Urlaub) sowie Pauline Lorenz und Luisa Schadeck (beide berufsbedingt verhindert). „Wir werden einige Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft hochziehen", kündigt Lity an.
7 / 21

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox