02.12.2019 16:17

Oberliga


Delmenhorst patzt gegen Hagen – Hildesheim fertigt Arminia ab!

Avci & Co. haben jetzt fünf Zähler Vorsprung / Tündern hat 13 Zähler Rückstand zum rettenden Ufer

VfV Hildesheim hat den Vorsprung auf fünf Zähler ausgebaut.

Beim VfV Hildesheim läuft es weiterhin wie geschmiert. Besser hätte das Wochenende für die Domstädter nicht laufen können. Avci & Co. feierten am Sonntag gegen die Arminen aus Hannover einen 6:2-Kantersieg. Den ungefährdeten Erfolg schossen Thomas Sonntag (2), Jane Zlatkov, Dominik Franke, Adem Avci und Benedict Plaschke heraus. Noch besser für die Borussen: Der ärgste Verfolger aus Delmenhorst kassierte eine überraschende Heim-Niederlage. Vor heimischem Publikum musste sich die Atlas-Elf gegen den Abstiegskandidaten Hagen/Uthlede beim 0:3 erstmals in dieser Saison geschlagen geben. Während die Gastgeber wichtige Punkte im Aufstiegsrennen liegen ließen, holte sich der FC „Big Points“ im Abstiegskampf. Der Tabellendritte VfL Oldenburg musste sich gegen Eintracht Celle mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben. Die Gäste kamen nach zweimaligem Rückstand noch zum Remis. Die dahinter platzierten Teams Heeslinger SC (1:0 gegen Uphusen) und Spelle-Venhaus (4:1 gegen Kickers Emden) feierten die nächsten Dreier.

>>>  Unterstütze AWesA – Dein freiwilliges Abo – Für Deine lokalen Sportnachrichten – Und profitiere sogar noch dabei <<<

Die Germanen aus Egestorf und Langreder bauten die Erfolgsserie der letzten Wochen weiter aus. Das Auswärtsspiel beim MTV Gifhorn wurde knapp mit 2:1 gewonnen. Den frühen Rückstand durch Gifhorns Adem Berisha steckten die Gäste ohne Probleme weg. Zuerst erzielte Gean Rodrigo Baumgratz den Ausgleich, ehe Marvin Stieler 22 Minuten vor Schluss den Auswärtssieg perfekt machte.

Im Abstiegskampf hat Hagen/Uthelde durch den Überraschungserfolg in Delmenhorst die Abstiegszone verlassen. Im direkten Duell zwischen Northeim und Wolfenbüttel feierte die Eintracht-Elf einen wichtigen Erfolg. Durch den vierten Saisonsieg hat der FC jetzt nur noch fünf Zähler Rückstand zum rettenden Ufer. Neben diesen beiden Teams belegen aktuell Uphusen und Tündern die weiteren Abstiegsplätze. Die „Schwalben“ waren auf dem Hamelner Kunstrasen gegen Wolfsburg beim 0:4 chancenlos. Am Samstag kommt mit Uphusen dann der nächste direkte Konkurrent in die Rattenfängerstadt. Nach den Ergebnissen vom Wochenende beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer bereits 13 Zähler.
2 / 73

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de


Tabelle Oberliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




 

Tabelle Oberliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de





Webdesign & CMS by cybox