15.09.2022 08:49

Oberliga Frauen


Auf nach Göttingen – Wiedersehen mit Siebrecht!

„Mit RW erwartet uns eine Mannschaft, die auf jeden Fall Fußball spielen will und durchweg gut besetzt ist“
Foto: nls
Die Hastenbeckerinnen stellen sich in Göttingen vor.

RW Göttingen – SV Hastenbeck (Sonntag, 10.30 Uhr).

Die Hastenbeckerinnen machen sich zu früher Stunde auf den Weg nach Göttingen, um bei den Rot-Weißen ihr drittes Oberligaspiel zu bestreiten. „Das wird eine knifflige Aufgabe“, ahnt SVH-Manager Hendrik Lity. „Mit RW erwartet uns eine Mannschaft, die auf jeden Fall Fußball spielen will und durchweg gut besetzt ist.“ Aktuell hat die Elf von Spielertrainerin Bianca Lity drei Punkte auf dem Konto, musste sich zuletzt aber dem starken Aufsteiger SV Wendessen knapp mit 1:2 geschlagen geben. Sollte in der Unistadt ein Sieg gelingen, könnten Laura Rischmüller & Co. mit Göttingen gleichziehen. „Mit Luisa Siebrecht treffen wir zudem auf eine alte Bekannte“, so Lity. Bis zum Sommer trug die Allrounderin noch das schwarz-weiße Dress.
„Für uns heißt es, nach der unnötigen bzw. unglücklichen Niederlage am letzten Wochenende alles in die Waagschale zu werfen, um den Anschluss an die obere Tabellenregion nicht zu verlieren. Ein gutes Spiel haben wir letzte Woche gezeigt, leider waren die Aktionen im letzten Drittel nicht konsequent genug und sicherlich hat das Quäntchen Glück im Abschluss gefehlt. Die Mannschaft weiß, dass sie es besser kann und ich bin mir sicher, dass sie das auch zeigen wird. Im Training wurde gut gearbeitet und man merkt, dass alle heiß sind. Personell wird es zu den letzten Wochen, stand heute, auch wieder besser aussehen.“
19 / 505

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox