08.11.2018 08:16

Oberliga Damen


„Schwalben“ gegen RW Göttingen erneut „Außenseiter“

Stamm: „Dagegen halten und Gas geben“ / Anpfiff in Tündern bereits um 11 Uhr

Tünderns Sonja Debicki (li.) hofft mit ihrem Team auf das erste Erfolgserlebnis.

HSC BW Tündern – ESV RW Göttingen (Sonntag, 11 Uhr).

Auf Wunsch der Gäste wurde die Partie von 13 Uhr auf 11 Uhr vorverlegt. „Im Duell gegen die Uni-Städterinnen befinden wir uns wieder in der Außenseiterrolle, versuchen aber natürlich alles, um ein ordentliches Spiel abzuliefern. Und wenn wir es schaffen unsere Fehlerquote niedrig zu halten, wird uns dies auch gelingen. Spiele gegen RW sind immer intensiv und umkämpft, genau das erwarte ich auch am Sonntag. Da heißt es dagegen halten und Gas geben“, gibt Tünderns Trainer Alexander Stamm vor dem Heimspiel gegen den Tabellensiebten die Devise aus. Nach der letzten Niederlage im Kellerduell in Broistedt haben die „Schwalben“ jetzt bereits neun Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. 
3 / 371

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de

 

Tabelle Oberliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Webdesign & CMS by cybox