12.02.2021 12:54

Meldung


Aus Kirchbrak: Neuer Keeper für „Solte“!

Schröer: „Erfahrener Keeper mit hoher Qualität“ / Meyer: „Freue ich mich sehr auf die neue Aufgabe“
Niklas Meyer TSV Kirchbrak BW Salzhemmendorf
Niklas Meyer wechselt im Sommer vom TSV Kirchbrak zu BW Salzhemmendorf (Foto: Meine Fankurve/Michael Müller).
BW Salzhemmendorf hat für die nächste Saison einen neuen Torhüter verpflichtet. Vom TSV Kirchbrak wechselt Niklas Meyer in den Ostkreis. Ende Oktober des Jahres 2019 zog sich Meyer beim Heimspiel des TSV gegen Boffzen eine schwere Verletzung zu. Nach einem unglücklichen Zusammenprall erlitt Meyer einen Schien- und Wadenbeinbruch. Seitdem hat er kein Pflichtspiel mehr bestritten. In der neuen Spielzeit wird Meyer bei den Blau-Weißen einen Neueinstieg wagen. „Wir sind sehr glücklich, dass sich Niklas dazu entschieden hat, ab Sommer unsere Farben zu tragen. Er ist ein erfahrener Keeper mit hoher Qualität und bringt alles mit, was man sich von einem Torwart wünscht. In unseren Gesprächen haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleiche Wellenlänge haben und er mit seiner tollen Einstellung zum Fußballsport optimal zu uns passt“, macht Salzhemmendorfs Trainer Heiko Schröer deutlich.

Meyer: „Freue mich auf die neue Aufgabe“

Meyer freut sich bereits auf die neue Aufgabe an der Saale. „Durch meine Verletzung und Corona habe ich natürlich eine noch längere Pause hinter mir. Daher bin ich noch heißer, dass es bald hoffentlich wieder losgeht. Ich hoffe, dass ich bis zum Sommer noch ein paar Spiele für Kirchbrak machen kann. Danach freue ich mich sehr auf die neue Aufgabe in Salzhemmendorf und darauf, mit den Jungs zusammenspielen zu dürfen.“ Salzhemmendorfs bisheriges Keeper-Duo steht dagegen nur noch eingeschränkt zur Verfügung. Kai Henrich ist noch lange verletzt. „Bei ihm ist es unklar, wann er wieder zurückkehren wird. Zudem ist Cord-Lennart Meyer beruflich sehr stark eingebunden. Er wird uns aber weiterhin zur Verfügung stehen. Allerdings ist noch offen, ob er regelmäßig dabei ist. Somit waren wir auf dieser Position zum Handeln gezwungen. Beide haben in der aktuell unterbrochenen Saison aber sensationelle Leistungen gezeigt“, lobt Schröer das Duo.
7 / 3845

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox