10.02.2021 12:41

Meldung


VfB hat Planungssicherheit: Wehmann & Trotz machen weiter!

Kompletter Kader bleibt zusammen / „Haben gesehen, dass sich unsere Arbeit auszahlt und langsam Früchte trägt“

Daumen hoch: Michael Wehmann bleibt Cheftrainer des VfB Eimbeckhausen.

Marc Hartmann VfB Eimbeckhausen Fussball Kreisliga Hameln Pyrmont AWesA
VfB-Spartenleiter Marc Hartmann freut sich über die Zusage des Trainerduos.
Der VfB Eimbeckhausen hat für die nächste Saison Planungssicherheit. Michael Wehmann als Chefcoach und Dominik Trotz, der weiterhin als Co-Trainer zur Verfügung steht, werden die Nordkreisler auch in der kommenden Spielzeit trainieren. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass sowohl das Trainergespann als auch der komplette Kader für die nächste Saison zugesagt haben. Darüber hinaus freuen wir uns, dass wir Winter-Neuzugang Roman Bandorski in unseren Reihen begrüßen dürfen. Mit seiner Erfahrung im Mittelfeld kann er uns definitiv weiterhelfen. Im Hintergrund werden aktuell noch weitere Gespräche geführt“, berichtet Eimbeckhausens Spartenleiter Marc Hartmann. Bei den EImbeckhäusern lief es bis zuletzt richtig gut. Nach Platz vier in der Saison 2019/20 haben sich die Eimbeckhäuser in der aktuell unterbrochenen Kreisliga für die Aufstiegsrunde qualifiziert. „In den letzten anderthalb Jahren haben wir gesehen, dass sich unsere Arbeit auszahlt und langsam Früchte trägt. Wir wollen an unserem Konzept festhalten. Das heißt: Die Mannschaft, die wir aktuell haben, wollen wir zu einer Einheit formen. Da sind wir auf einem richtig guten Weg. Wir wollen die Gesamtheit des Teams hervorheben“, berichtet Wehmann.

„Will die Arbeit, die wir angefangen haben, fortsetzen“

                             
Dominik Trotz ist weiter Co.-Trainer.
Der mit 46 Jahren noch immer treffsichere Vollblut-Stürmer hat über eine erneute Zusage nicht lange nachgedacht. „Ich will die Arbeit, die wir angefangen haben, fortsetzen. Sonst wäre das Projekt ja nur halb vollendet“, beschreibt Wehmann die Situation. Mit Trotz hat er dabei neben und auf dem Platz beste Unterstützung. „Wir ergänzen uns. Das passt gut zusammen“, macht Wehmann deutlich. Mit der Zusage des kompletten aktuellen Kaders kann der VfB positiv in die Zukunft blicken. „Das ist sicherlich ein Zeichen der vernünftigen Arbeit, die wir leisten. Zudem sprechen die Zusagen für den Charakter des Teams. Wir haben natürlich weiterhin das Ziel, Spieler zu holen, die zu uns passen. Mit unserer Planung sind wir definitiv noch nicht am Ende. Mein Wunschszenario wäre, noch einen oder zwei weitere Spieler dazu zu bekommen“, so Wehmann abschließend.
8 / 3845

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox