17.09.2022 21:41

Landesliga Frauen


Viererpack von Franke - Tündern besiegt Meisterschaftsfavorit Lehrte!

„Am Ende haben wir heute einfach weniger Fehler als Lehrte gemacht und deshalb vielleicht etwas glücklich, aber nicht unverdient gewonnen“

Anna Franke erzielte alle vier Tore für Tündern - und war damit die Spielerin des Tages.
Von Lilly Griese

BW Tündern – SV 06 Lehrte 4:3 (2:1).

In einem spannenden Spiel auf einem schlecht bespielbaren Platz setzten sich Tünderns Frauen gegen den SV 06 Lehrte mit 4:3 durch. „Wir haben uns heute vor allem in der ersten Hälfte darauf beschränkt, gut zu verteidigen“, erläuterte Tünderns Trainer Konrad Voss. Trotzdem fiel das erste Tor der Begegnung auf Seiten der Gastgeberinnen. Nach einem Fehler im Spiel des SV netzte Anna Franke zur 1:0-Führung ein (11.). Im direkten Gegenzug traf dann aber auch schon Michelle Kamila Krüger zum Ausgleich für ihre Mannschaft (1:1, 14.). „Der Platz war heute nur schwer bespielbar und ließ nicht wirklich ein gutes Spiel zu. Deshalb wurde jeder Fehler immer konsequent bestraft“, so Voss. So fiel auch das 2:1 der Blau-Weißen. Nach einem erneuten Fehler der Gäste aus Lehrte schob Anna Franke den Ball zur erneuten Führung und dem zeitgleichen Halbzeitsatnd über die Torlinie (22.).
Nach Wiederanpfiff der Partie traf Anna Franke erneut für ihre Farben, dieses Mal zum 3:1 (47.). Doch wieder ließ der Gegentreffer der Gäste nicht lange auf sich warten. Krüger netzte erneut zum Anschluss von 2:3 ein (48.). Doch die Blau-Weißen zeigten sich nicht wirklich beeindruckt. Wieder spielten sie den Ball an der gegnerischen Verteidigung vorbei auf Anna Franke, die eiskalt ihren vierten Treffer und damit das 4:2 für die Gastgeberinnen erzielte (54.). Zwar gelang es den Gästen mit dem Abpfiff noch das 3:4 in Person von Lone-Marketta Petermann per Freistoß zu erzielen (90.), doch am Ende jubelte Tündern über einen 4:3-Heimsieg. „Wir hatten tatsächlich noch weitere Torchancen durch Anna Franke und Carolin Kuessner, konnten diese aber nicht im Tor unterbringen. Am Ende haben wir heute einfach weniger Fehler als Lehrte gemacht und deshalb vielleicht etwas glücklich, aber nicht unverdient gewonnen“, so Voss abschließend, der Christin Plewe ein Sonderlob aussprach: „Sie hat super verteidigt und ihre Seite heute dicht gemacht.“
Tore: 1:0 Anna Franke (11.), 1:1 Michelle Kamila Krüger (14.), 2:1 A. Franke (22.), 3:1 A. Franke (47.), 3:2 M. Krüger (48.), 4:2 A. Franke (54.), 4:3 Lone-Marketta Petermann (90.).
4 / 554

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox