29.05.2023 10:09

Meldung


Kreisebene statt Landesliga: Gürek gesellt sich zur Grincenko-Elf!

„Can wird aufgrund seines dualen Studiums in Bonn nur noch an den Wochenenden in Hameln sein. Deshalb reicht es bei ihm dann nicht mehr für das Landesliga-Niveau“
Can Gürek SG Koenigsfoerde Klein Berkel Artjom Grincenko Wechselfoto
Can Gürek (mi.) wird in der kommenden Saison für die SG Königsförde/Klein Berkel auflaufen. Foto: privat.

Die SG Königsförde/Klein Berkel hat das nächste Ass aus dem Ärmel gezaubert. Nachdem sich die Elf von Artjom Grincenko bereits die Dienste von den hochveranlagten Mirko Pierske und Arlind Avdiu gesichert hat, zieht es nun den nächsten Spieler mit Bezirksliga-Vergangenheit ins Hummetal. Offensivallrounder Can Gürek verlässt die Landesliga-Aufsteiger der SSG Halvestorf zum Saisonende und wird ab Sommer zwei Ligen tiefer in der Kreisliga auflaufen. Sein Neu-Trainer Grincenko erklärt den Grund für den Wechsel: „Can wird aufgrund seines dualen Studiums in Bonn nur noch an den Wochenenden in Hameln sein. Deshalb reicht es bei ihm dann nicht mehr für das Landesliga-Niveau. Aus diesem Grund haben wir den Kontakt zu ihm gesucht.“ Von den sportlichen Qualitäten des 21-Jährigen sei er mehr als überzeugt: „Ich halte wirklich viel von ihm. Jung, gut ausgebildet, ein klasse Kicker. Wir freuen uns sehr, ihn für unsere Zwecke gewonnen zu haben!“ In der laufenden Saison kam Gürek auf 21 Einsätze für die „Piepenbusch-Kicker“ in der Bezirksliga, dabei gelangen ihm zwölf Treffer.
392 / 5136

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox