26.06.2020 08:24

Meldung


Zwei Neue für Preussen-Coach Balk: Dedeic & Kharbedia

Schünemann bleibt als Co-Trainer / Dedeic für den Sturm, Kharbedia für die Defensive

Bad Münders Aldin Dedeic wechselt zu den Preussen.
Der FC Preussen Hameln hat sich doppelt verstärkt. Mit Aleksandre Kharbedia und Aldin Dedeic spielen künftig zwei neue Gesichter für die 07er. „Mit Aldin bekommen wir einen klassischen Sturmtank, der Bälle halten kann und sich für keinen Zweikampf zu schade ist. Dass er Tore erzielen kann, hat er in der Kreisliga bereits nachgewiesen. Er ist ein klassischer 'Strafraumwühler'“, erklärt Hamelns sportlicher Leiter Jan Christoph. „Aleks soll unsere Defensive verstärken. Er ist ein großer und kopfballstarker Spieler, der zudem über eine gute Spieleröffnung verfügt. Seine Dynamik ist ein weiterer Pluspunkt. Beide Spieler haben sich bereits in den Trainingseinheiten prima präsentiert und sich schnell in die Mannschaft integriert. Der Fokus liegt nun noch auf der Suche nach einem neuen Torwart für unsere erste Herren, da wir uns mit unserem bisherigen Torhüter Enis Bolat auf eine sofortige Beendigung der Zusammenarbeit verständigt haben und wir daher auf der Suche nach einer neuen und zuverlässigen Nummer eins sind.“

Zufällig hätten sich Hamelns künftiger Trainer Rik Balk und der Angreifer Dedeic bei einer großen Fast-Food-Kette in Hameln getroffen. „Dort sind wir ins Gespräch gekommen. Ich wollte die Saison, die ja nun wahrscheinlich abgebrochen wird, bei TuSpo Bad Münder zu Ende spielen und dann wieder voll durchstarten. In der 3. Kreisklasse ist es nicht so mit dem Fußball spielen, wie ich es mir vorgestellt habe. Es war aber eine Erfahrung wert und hatte auch meistens Spaß gemacht. Vor zwei Wochen fanden die finalen Gespräche statt, in denen mir Rik seine Pläne für die neue Saison vorgestellt hat. Von Rik als Trainer, Rolf als Co., der Mannschaft sowie dem Verein bin ich vollends überzeugt."

Rolf Schünemann, vor der Corona-Pause eigentlich als „Feuerwehrmann“ gegen den Abstieg geholt, wird dem Verein zur neuen Saison erhalten bleiben und Rik Balk als Co-Trainer unterstützen. „Rolf hat nach seinem Amtsantritt im Winter mit viel Engagement die Vorbereitung übernommen und erstaunlich schnell eine positive Entwicklung gefördert. Leider wurde seine erstklassige Arbeit dann durch das Corona-Thema unterbrochen. Rolf ist innerhalb des Vereins und bei den Spielern sehr angesehen und wir freuen uns, dass er die weitere Entwicklung der Mannschaft mit seiner Fußballexpertise auch zukünftig mit vorantreibt. Sein Verbleib im Verein freut mich persönlich auch vor allem menschlich.“ 

Nun müssen die Preussen – wie alle Vereine in Niedersachsen – die finale Entscheidung des NFV abwarten. „Wir hoffen, dass es zu dem von der Basis mehrheitlich gewünschten Saisonabbruch kommt und die neue Saison hoffentlich bald beginnen kann und wir einfach alle wieder im Landkreis unserem geliebten Fußballsport nachgehen können, auch wenn das derzeit nicht in unserer Macht steht“, so Christoph.

20 / 3657

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox