27.05.2019 13:57

Kreisliga Damen


Nickusch-Tor reicht nicht zum Auswärtssieg

SVH-Reserve mit Remis in Bückeburg / Kazinaki: „Können mit dem Punkt zufrieden sein“

Hastenbecks Sarah-Linde Nickusch erzielte den Führungstreffer.

VfL Bückeburg – SV Hastenbeck II 1:1 (0:0).

„Ich war selbst leider verhindert und wurde von meinem Bruder an der Seitenlinie vertreten. In der ersten Halbzeit war unsere Zuordnung nicht gut, insbesondere in der ersten Viertelstunde war es sehr chaotisch. Alexandra Lubina hat uns durch ihre Paraden im Spiel gehalten“, erklärte Hastenbecks Trainer Angela Kazinaki. So gingen die Gäste mit einem glücklichen 0:0 in die Halbzeitpause. „Danach haben wir die Zweikämpfe angenommen und alles reingeworfen“, freute sich Kazinaki. Sarah-Linde Nickusch erzielte durch einen Abpraller die 1:0-Führung. Kurze Zeit später mussten der SVH nach einer Ecke den Ausgleich hinnehmen. Ansonsten kam von beiden Mannschaften nicht mehr viel. Kurz vor Schluss hatte Sandra Hoellenriegel mit einem Elfmeter den Siegtreffer auf dem Fuß. Doch ihr Schuss ging über das Gehäuse. „Die erste Halbzeit hat klar Bückeburg gehört, während wir im zweiten Durchgang besser waren. Wir können wir mit dem Punkt zufrieden sein. Jetzt liegt der Fokus ganz klar auf dem Pokalfinale am Pfingsmontag gegen FSG Pollhagen“, blickt Kazinaki voraus.

Weiter spielten:

SG Inter Holzhausen/Bar/Blo – SC Deckbergen-Schaumburg II 5:0 SC nicht angetreten.
SG Lindhorst – WTW Wallensen 3:5.
18 / 378

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox