23.01.2023 16:00

Halle - Hallenbezirksmeisterschaften Futsal


B-Junioren des JFV Hameln im Bezirksfinale!

Auch Hamelns A- und C-Junioren präsentieren sich in Klein Berkel, ebenso wie B-Jugend der JSG Hummetal
JFV Hameln B Jugend Hallen Bezirksmeisterschaft Futsal
Die Hamelner B-Kicker zogen in ins Bezirksfinale ein.
Durchweg gut verkauften die C,-B- und A-Junioren des Hameln aus der Landesliga am Wochenende in der Berkeler Turnhalle.

Am Samstag legte die B1 der Hamelner als vorbildlicher Ausrichter eine starke Runde hin und belegte nach makellosen 12 Punkten und 16:0 Toren noch vor dem Überraschungsteam aus Bad Nenndorf Platz 1 und qualifizierte sich damit für die Finalrunde. „Glückwunsch und Kompliment an das Trainergespann Christian Ernst und Axel Lehnhoff für die starke Vorstellung ihres Teams und hoffen wir, dass der Verkauf ausreichend Einnahmen für die Abschlussfahrt nach Cuxhaven generiert hat!“, so JFV-Sprecher Michael Söchting. Die JSG Hummetal wurde bei den B-Junioren mit zwei Siegen aus insgesamt sieben Partien Sechster im Endklassement und schied damit aus.
Am Sonntagmorgen ließen die Hamelner C1-Jungs zunächst gegen den HSC Hannover IV beim immer wieder schön herausgespielten 8:0 überhaupt nichts anbrennen. Im zweiten Tagesspiel hätte dann schon ein Sieg gegen das Calenberger Land her gemusst, um doch noch in die Finalrunde einzuziehen. Lange hielten Freddy, Fabi & Co. hier ein 2:2, ehe die Calenberger eineinhalb Minuten vor Schluss den Sack zum 3:2 zu machten. Da wegen des Wintereinbruchs nicht alle Mannschaften erschienen, war es das dann am Sonntag bei den C1-Auftritten. Platz 3 im Gesamtklassement war ein ordentliches Ergebnis, reichte aber leider nicht zum Weiterkommen. Dieses realisierten die spielstarken Jungs aus Calenberg und Hemmingen verdient.

Am Sonntagnachmittag kam es dann nach einem einleitenden Würge-1:0 der Hamelner A1 (Torschütze: Aaron) gegen Basche United, welches noch die Möglichkeit zum Finalrundeneinzug eröffnete, zum Showdown gegen das Calenberger Land. In diesem hitzigen Duell hätte aber ein Sieg für das Trainertrio Seifert/Schweins und Gabriel her gemusst. Beim torlosen 0:0 waren die JFV-Kicker kurz vor Schluss sogar nahe dran, aber Calenbergs Fänger parierte 40 Sekunden vor Spielende den entscheidenden Ball gegen Eron. Schade aus Hamelner Sicht, denn hinter den Überraschungsqualifikanten Bad Nenndorf und Bückeburg sowie den Calenbergern blieb somit trotz 4 Punkten am zweiten Spieltag nur der undankbare Platz 4.
5 / 497

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox