20.05.2023 17:58

Bezirksliga - Abstiegsfinale im Liveticker


Der Liveticker: Afferdes Kampf um den Bezirksliga-Klassenerhalt

In Zusammenarbeit mit Meine Fankurve & Sportnews Hildesheim
Eintracht Afferde Zuschauer Fussball Bezirksliga Jubel Fans
Afferdes Fans feuern ihre Eintracht an.


Abpfiff. Endstand: 2:5. Holzminden verwandelt einen Foulelfmeter zum 2:5. Danach ist Schluss.


Abpfiff. Endstand: 2:2.


Abfpiff. Endstand: 2:0 für Ochtersum.


Abpfiff. Endstand: 6:0 für Afferde. Sie haben es geschafft - und wie! Der „Worst Case“ für den Kreisfußball ist abgewendet – Afferde bleibt in der Klasse und auf Kreisebene steigen „nur“ die Regelabsteiger ab. Die Eintracht darf feiern und einige Mannschaften, deren Abstiegssorgen sich damit in Luft aufgelöst haben, gleich mit. 


86. Minute: Fast das 7:0. Maik Wilkening setzt Lennart Rohloff per feinem Steckpass in Szene. Dieser scheitert am Keeper und verpasst damit sein Abschiedstor vor seinem Wechsel nach Paderborn.


75. Minute: TOOOR für Himmelsthür - 2:4 und Gelb-Rot für Holzminden. Elfmeter für Himmelsthür nach Foul an Nicolaus. Holzminden-Spieler Anes Fekovic bekommt die Gelb-Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelt Reinecke sicher zum 2:4.


82. Minute: Die Luft ist ein wenig raus. Die Kugel wird in den Reihen hin- und hergeschoben. Aufreger gab es schon längere Zeit nicht mehr. Doch wer will es den Mannschaften beim Stand von 6:0 verdenken?


78. Minute: Weiterhin 2:0 für Ochtersum. Läuft so vor sich hin.


69. Minute: TOOOR für Himmelsthür - 1:4! Der Freistoß von Steffen Reinecke kommt auf den zweiten Pfosten, wo Timothy Nicolaus problemlos einschiebt.


75. Minute: TOOOR für Holenberg - 2:2! Erneut ist Marvin Wessel zur Stelle. Doch kann die Holenberger selbst ein Sieg nicht mehr retten.


65. Minute: TOOOR für Holzminden - 0:4! Liebrecht setzt sich auf der linken Seite durch, flankt in die Mitte und findet Sergej Mezker, der leichtes Spiel hat und einschiebt. Die Entscheidung. So oder so kann Himmelsthür nicht die Klasse halten, weil Afferde gewinnt - doch das wäre wohl auch ansonsten nichts geworden.


67. Minute: TOOOR für Afferde - 6:0! Das Ding ist durch, jetzt ist es ein Schaulaufen für die Fans. Das halbe Dutzend ist voll. Nach einem Tohuwabohu im FC-Strafraum schließt Florian Selchow kurz hinter der Sechzehnergrenze ab, abgefälscht senkt sich die Kugel mittig im Tor der Gäste.


69. Minute: TOOOR für Bad Pyrmont Hagen - 1:2! Pyrmont dreht das Spiel. Wennemann trifft nach einem langen Ball zum 2:1 für die Kurstädter. Damit wäre Afferde jetzt selbst bei einem Rückstand sicher, da Holenberg und Himmelsthür im Hintertreffen liegen.


65. Minute: Erste nennenswerte Möglichkeit der Gäste. Nach einem Eckball setzt Fynn Geyer die Kugel per Kopf knapp rechts vorbei.


65. Minute: Gelb-Rot für Holenberg. Holenbergs Lukas Schäfer fliegt nach einem Foulspiel. Beide Seiten hadern mit den Entscheidungen des Schiedsrichters.


54. Minute: TOOOR für Holzminden - 0:3! Der SV 06 kontert und erhöht auf 3:0. Alandagi ist auf und davon, spielt den Torwart aus und schiebt ein.


61. Minute: Nächste Chance für die SVE. Nach einem Flankenball nimmt sich Jan Lange auf Höhe des Fünfers Ronaldo als Vorbild und setzt zum Fallrückzieher an. Der Ball geht knapp rechts vorbei. Afferde kann sich den Wucher jedoch erlauben, führt bereits mit 5:0.


57. Minute: Torchance durch Lennart Rohloff. Nach einem Steckpass durch Noah Rohloff scheitert Lennart Rohloff an Ambergaus Keeper, der Nachschuss geht aus spitzem Winkel neben das Tor.


57. Minute: TOOOR für Bad Pyrmont Hagen - 1:1! Luca-Nils Kleinschmidt trifft per Volleyschuss in den oberen Torwinkel zum Ausgleich.


55. Minute: Torchance durch Afferdes Jan Lange. Nach einem Chipball kommt Lange über Umwege an die Kugel, sein Heber landet jedoch knapp neben dem Tor. Ambergau steht nun deutlich besser.


48. Minute: Gleich die erste Großchance für Himmelstühr. Ein verunglückter Schuss von Hartmann landet bei Möller, der freistehend neben das Tor schießt. Es bleibt beim 0:2.


46. Minute: Auch hier geht's jetzt weiter.


46. Minute: Los geht's.


46. Minute: In Holenberg wird auch wieder gespielt.


46. Minute: Der zweite Durchgang startet.



Halbzeit-Tabelle
9. VfR Germania Ochtersum | 36 Punkte | 64:54 Tore (+10)
10. SV Eintracht Afferde | 35 Punkte | 54:52 Tore (+2)

11. TSV Holenberg | 34 Punkte | 46:62 Tore (-16)
12. TuS GW Himmelsthür | 29 Punkte  | 39:44 Tore (-5)

Afferde kann der Klassenerhalt nur noch durch ein Wunder genommen werden. Die Konkurrenz aus Holenberg führt zwar, doch ein 5:0 lassen sie sich die Afferder nicht mehr nehmen.

Halbzeit.


45. Minute: TOOOR für Holzminden - 0:2! Mehmet Alandagi schickt Danjuma auf die Reise, der aus abseitsverdächtiger Position zum 2:0 einschiebt für Holzminden.


Halbzeit.


42. Minute: TOOOR für Holzminden - 0:1! Himmelsthür beschwert sich nach einem vermeintlichen Foul. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen. Holzminden kontert. Nach einer flachen Hereingabe von Danjuma schiebt David Liebrecht den Ball ins Tor.


Halbzeit.


Halbzeit.


44. Minute: TOOOR für Ochtersum - 0:2! Ochtersum wird seiner Rolle gerecht.


44. Minute: Ambergau erhöht vor der Pause trotz des eindeutigen Spielstands nochmal den Druck. Bis auf ein paar harmlose Eckbälle wird es jedoch noch nicht gefährlich vor dem Tor der SVE.


33. Minute: Chancen bleiben Mangelware. Das Ergebnis aus Afferde macht sich bei den Zuschauern breit, die dennoch hoffen, dass ihre Mannschaft die Saison mit einem Heimsieg beendet.


37. Minute: TOOOR für Ochtersum - 0:1! Tim Wittenberg trifft per Kopf nach Eckball von Jan Hein. Die Germanen sind damit auf Kurs Klassenerhalt.


34. Minute: TOOOR für Afferde - 5:0! Wer soll ihnen den Sieg jetzt noch nehmen!? Garbsch gewinnt die Kugel gegen den letzten Mann der Gäste, legt quer und Zschoch schiebt ein.


30. Minute: TOOOR für Holenberg - 1:0! Nach einem Steckpass von Niclas Homeyer bleibt Marvin Wessel vorm Tor cool und schiebt zum 1:0 ein! Damit muss Afferde jetzt zwingend gewinnen - doch danach sieht es eindeutig aus.


29. Minute: Beinahe das 5:0! Nach einem Flankenball von Zschoch geht die Direktabnahme von Garbsch jedoch knapp über den Kasten.


28. Minute: TOOOR für Afferde - 4:0! Die Vorentscheidung in der 28. Minute? Der Kurs ist nicht mehr zu übersehen. Die Bezirksliga soll es bleiben! Aaron Oefler verlagert das Spiel nach einem Ballgewinn auf die linke Seite. Florian Selchow zieht in die Mitte und schließt in die linke untere Ecke ab.


22. Minute: Nach einem langen Ball von Ambergau rasselt Finn Bremer mit Afferdes Keeper Theo Muschik zusammen. Dieser bleibt zunächst liegen, kann aber weitermachen.


21. Minute: Die Pyrmonter haben bereits in der 11. Minute eine Großchance, schießen jedoch drüber. Ansonsten spielt sich fast alles im Mittelfeld ab.


18. Minute: TOOOR für Afferde - 3:0! Die Eintracht mit einem Traumstart! Jan Lange setzt sich auf rechts durch, legt quer und Luca Garbsch erhöht. Die SVE spielt sich in einen Rausch!


18. Minute: Ochtersum hoch überlegen und mit guten Chancen. Doch bisher sind Latte und Pfosten im Weg.


14. Minute: TOOOR für Afferde - 2:0! Was geht denn hier ab!? Nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte ist Luca Garbsch auf halbrechts durch, legt in die Mitte und Sebastian Zschoch vollendet links unten. Jeder Zweikampf und Ballgewinn wird bejubelt. Das Selbstvertrauen der SVE ist spürbar.


8. Minute:Ausgeglichenes Spiel. Holzminden mit mehr Ballbesitz, Himmelsthür lauert.


10. Minute: TOOOR für Afferde - 1:0 und ein Riesenschritt Richtung Klassenerhalt! Christian Henne trifft nach einer Oefler-Ecke! Der Eintrachtweg bebt! Kurz zuvor hatte Jan Lange Ambergaus Keeper bereits zur einer Parade gezwungen.


1. Minute: Anpfiff. Verzögerung, weil sich der Holzminden-Torhüter beim Aufwärmen verletzte.


3. Minute: Afferdes Jan Lange wird auf Höhe der Mittellinie gelegt. Aaron Oefler schlägt den Freistoß dem gegnerischen Keeper in die Arme.


Himmelsthür: 120 Zuschauer. Teams stehen zum Einlaufen bereit.


1. Minute: Anpfiff.


1. Minute: Die Begegnung ist eröffnet. Afferde lässt den Ball laufen.


-1 Minute: Die ca. 150 Zuschauer warten auf den Anpfiff. Die Teams betreten den Rasen. Spannung liegt in der Luft. Grün-Weiß schwört sich nochmal auf die Begegnung ein. Die Spieler klatschen sich ab und pushen sich noch einmal gegenseitig


-10 Minuten: In Afferde füllt es sich langsam. Emmerthals Herren sind grad eingetroffen, Bisperode soll wohl auch noch mit beiden Herrenteams vorbeikommen. Ambergau ist übrigens per Mannschaftsbus inklusive Fans angereist. Die Afferder Eintracht hat wie gewohnt Ausfälle zu beklagen. Doch alles klagen hilft nicht - diejenigen, die auf dem Platz stehen, müssen es richten (s. Aufstellung unten).


-10 Minuten: Musik ertönt im Holenberger Voglerstadion, das sich allmählich füllt. Holenbergs Stadionsprecher heizt den Zuschauern schonmal ordentlich ein. Ausgerechnet in diesem Spiel fehlt der Mannschaft von Martin Flenter Torjäger Kevin Suchy und auch zwischen den Pfosten gibt es eine Änderung. Sascha Brömer aus der zweiten Mannschaft hütet das Holenberger Tor. Pyrmont hat ebenfalls einige personelle Lücken, dennoch steht eine schlagkräftige Elf auf dem Platz.

Die Tabelle

9. VfR Germania Ochtersum | 33 Punkte | 62:54 Tore
10. SV Eintracht Afferde | 32 Punkte | 49:52 (-3) Tore
11. TSV Holenberg | 31 Punkte | 45:62 (-18) Tore
12. TuS GW Himmelsthür | 29 Punkte  | 39:42 (-3) Tore

Die Voraussetzungen

Gewinnt Afferde gegen Ambergau-Volkersheim kann andernorts passieren, was will - die Eintracht hat den Klassenerhalt in der eigenen Hand. Komplizierter wird es, wenn die Grün-Weißen ihr Finale nicht gewinnen. Bleibt es bei einem Remis, ist zwar Himmelsthür aus dem Rennen, doch Holenberg kann mit einem Sieg gegen Bad Pyrmont Hagen vorbeiziehen. Verliert Afferde, darf sogar noch Himmelsthür auf den Klassenerhalt hoffen; allerdings nur, wenn Holenberg nur einen Punkt oder weniger holt (Torverhältnis besser). Ochtersum ist ebenfalls noch im Lostopf. Verlieren die Germanen unerwartet gegen den schon feststehenden Absteiger aus Holzminden, können Afferde und Holenberg noch überholen.


SV Eintracht Afferde - FC Ambergau/Volkersheim.
SV Eintracht Afferde: Muschik, Koch, Lange, Garbsch, Oefler, Selchow, Wilkening, Henne, Willmer, Zschoch, Görsdorf.
FC Ambergau-Volkersheim: Grube, Wessel, Öksüz, Geyer, Liesler, Rother, Bremer, Dörrig, Schreiber, David, Harms.



TSV Holenberg - FC Bad Pyrmont Hagen.
TSV Holenberg: Brümer, Mund, Schiermeister, L. Homeyer, N. Homeyer, M. Wessel, Mely, L. Wessel, Tillner, Schäfer, Loewenich.
FC Bad Pyrmont Hagen: Deppe, D. Kestic, Stuckenberg, Konstantinidis, Kleinschmidt, Marter, Wennemann, Culkowski, J. Dörries, Groß, T. Dörries.



TuS GW Himmelshthür - SV 06 Holzminden.
TuS GW Himmelshthür: Nowak, Balzer, Ohle, Reinecke, Hartmann, Schuster, Wichmann, Sterling, Grayek, Möller, Nicolaus.
SV 06 Holzminden: Kumlehn, Fekovic, Denjuma, Lindner, Evert, Hille, Alandagi, Mezker, Rindler, Liebrecht, Tursun.



BW Tündern U23 - VfR Germania Ochtersum.
BW Tündern U23: Bartels, Kallies, Kowalski, Hackl, Berndt, Heller, Marahrens, Schulte, Guschewski, Whabi, Renziehausen.
VfR Germania Ochtersum: Blanke, Schulze, Wittenberg, Klages, Hein, Müller, Preußner, Kasten, Schick, Emmerling, Prochnow.


121 / 1610

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox