11.06.2024 13:59

Meldung


Überraschende Wende: Manka bleibt doch „Schwalbe“!

Gutaj: „Zutiefst enttäuscht“ / Hau: „Für uns ein absoluter Glücksfall“
Alex Manka Preussen Tuendern

Knapp drei Monate ist es her, seitdem der FC Preussen Hameln den ersten „Wechsel-Hammer“ für die neue Saison bekanntgab. Tünderns Flügelflitzer Alexander Manka, nicht nur aufgrund seines enormen Tempos wohl einer der stärksten Kreiskicker seiner Klasse, werde sich im Sommer den 07ern anschließen, die als großer Meisterschaftsfavorit wohl schon zu diesem Zeitpunkt für die Bezirksliga planen durften.

Nun, knapp drei Monate später, ist die Meisterschaft der Preussen und der Aufstieg in den Bezirk beschlossene Sache. Doch Manka wird aller Voraussicht nach nicht Teil des neuen Kapitels beim FC werden. Wie Preussen und Blau-Weiß Tündern bestätigten, bleibt der 24-jährige Linksaußen über den Sommer hinaus doch in den Diensten der „Schwalben“, die jüngst den Klassenerhalt in der Landesliga feiern durften.
Wir haben mit den Ansprechpartnern beider Vereine gesprochen:

Das sagt Preussens sportlicher Leiter, Bashkim Gutaj:
„Die erste Nachricht dazu, dass Alex doch bei Tündern bleiben möchte, hat mich über einen Mitspieler erreicht. Daraufhin habe ich mich direkt an ihn gewendet und er hat mir seine Absichten im Gespräch bestätigt. Der Verein, die Spieler und die Mitglieder sind natürlich alle geschockt. Rein menschlich bin ich zutiefst enttäuscht. Ich hätte von ihm nicht erwartet, nach monatelanger Zusage noch sein Wort zu brechen, weil auch wir Vereine planen müssen. Nichts desto trotz akzeptieren wir die Entscheidung von Alex, ohne die 100-prozentigen Hintergründe zu kennen, und wünschen ihm nur das Beste für die neue Saison.“

Das sagt Tünderns Trainer, René Hau:
„Wir sind natürlich froh, dass ein Spieler wie Alex sich entschieden hat, doch bei uns zu bleiben. Als Vize-Kapitän und Anführer der 'jungen Wilden' hat er bei uns einen sehr hohen Stellenwert, von seinen sportlichen Fähigkeiten mal ganz abgesehen. Gerade in der Rückrunde ist innerhalb der Mannschaft und auch drumherum einiges entstanden. In dieser Phase hat sich bei Alex immer mehr der Prozess breitgemacht, dass er sich bei uns wohlfühlt und gerne in Tündern bleiben würde. Gleichzeitig befand er sich aber im Zwiespalt, weil er Preussen bereits seine Zusage gegeben hatte. Letztlich musste er aber seinem Herzen folgen – für uns ein absoluter Glücksfall.“
12 / 5249

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox