22.11.2023 08:44

Kreisliga A


Lügde hat Bock - „Ein bisschen schade, dass die Winterpause naht“

Hasse: „Dank der letzten Ergebnisse ist die Stimmung bei uns natürlich gut und auch der neue Kunstrasen trägt seinen Teil dazu bei"
TuS WE Luegde Fussball Kreisliga A Mannschaftsfoto
Der TuS WE Lügde.

SF Berlebeck-Heiligenkirchen – TuS WE Lügde (Donnerstag, 19.30 Uhr).

Die Kunstrasenplätze sprießen im Nachbarfußballlandkreis Detmold nur so aus dem Boden – dementsprechend wird in der Kreisliga A auch weiterhin regelmäßig gespielt, während auf Kreisebene in Hameln-Pyrmont aufgrund mangelnder Spielmöglichkeiten bereits die Winterpause eingeläutet wurde. Die Lügder tragen ihr Duell bereits am Donnerstagabend auf dem Kunstrasen in Heiligenkirchen aus. Für die „Eichen“ ergibt sich dadurch keineswegs ein Wettbewerbsnachteil, wurde am Lügder Ramberg doch erst kürzlich ein neues Kunstgeläuf eröffnet. „Wir sind ein bisschen überrascht angesichts der Entwicklung von Berlebeck“, sagt Lügdes Sprecher Jonas Hasse mit Blick auf die Tabelle.
Die Sportfreunde rangieren mit neun Zählern aus bisher 15 Begegnungen in direkter Abstiegsnähe. „Damit habe ich vor der Saison nicht gerechnet. Das Hinspiel haben wir nur knapp mit 1:0 gewonnen, andere Spiele gegen Topmannschaften haben sie ebenfalls nur knapp verloren. Wahrscheinlich haben sie in dieser Saison viel Pech und wir schätzen sie stärker ein, als es die Tabelle vielleicht vermuten lässt“, so Hasse. Die Blau-Gelben haben hingegen die Kurve gekriegt. Nach mitunter ernüchternden Ergebnissen holte der TuS aus den letzten vier Begegnungen zehn Punkte. „Dank der letzten Ergebnisse ist die Stimmung bei uns natürlich gut und auch der neue Kunstrasen trägt seinen Teil dazu bei. Wir haben am Dienstag mit 18 Mann trainieren können, da ist es schon ein bisschen schade, dass die Winterpause naht. Der neue Platz macht einfach Lust auf mehr. Die letzten beiden Spiele des Jahres wollen wir gewinnen. Donnerstag können wir den ersten Schritt machen“, erläutert Hasse.
5 / 369

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de



Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de





Webdesign & CMS by cybox