16.05.2018 16:31

Kreisliga


Einspruch stattgegeben: „Solte“ vor Top-Spiel gegen Latferde Spitzenreiter!

Am Donnerstagabend steigt das mit Spannung erwartete Gipfeltreffen / Latferde kann Tabellenführung zurückerobern

Latferdes Spielertrainer Alexander Liebegott erwartet ein umkämpftes Top-Spiel.

BW Salzhemmendorf – FC Latferde (Donnerstag, 19 Uhr).

Es ist das Top-Duell der Kreisliga. Mit plötzlich veränderten Voraussetzungen: Über Nacht ist Salzhemmendorf Tabellenführer geworden – ohne dabei ein einziges Mal gegen den Ball zu treten. Zuvor wurden den Blau-Weißen drei Punkte abgezogen. Grund ist das auf den 15. April angesetzte Heim- und Topspiel gegen Latferde, das die Ostkreisler kurzfristig absagten. Der Spielausschuss hat einen Formfehler bei der Spielabsage festgestellt – damit griff §28, Abs. 5 der NFV-Spielordnung. Daraufhin legten die Salzhemmendorfer Einspruch ein, dem stattgegeben wurde. Somit werden die zuvor verlorenen drei Punkte wieder gut geschrieben – und Salzhemmendorf ist mit den wenigsten absolvierten Spielen des Top-Trios Favorit auf den Meistertitel. „Wir können mit einem Sieg einen Riesenschritt in die richtige Richtung machen", weiß BW-Kapitän Malte Fitzner. „Auf der anderen Seite erwarten wir einen starken Gegner, der ebenfalls gewinnen muss, um den Anschluss im Rennen um die Meisterschaft zu halten. Sie werden alles in die Waagschale werfen. Beide Teams sind heiß und werden um jeden Zentimeter kämpfen. Für uns ist es das letzte Heimspiel der Saison – das wollen wir natürlich gewinnen, ehe wir nur noch auswärts antreten." Verzichten muss Trainer Paul Bicknell dabei allerdings auf einige Akteure. So werden Yannick Hannen, Simon Eickhoff, Rouven Müller, Aljoscha Grote und Michael Kahle aus unterschiedlichen Gründen ausfallen.

Hinspiel endete 5:0 für Latferde

Die „Käfigkicker" kassierten zuletzt im Gemeinde-Derby gegen die TSG Emmerthal die dritte Saisonniederlage. „Wir fahren trotzdem mit breiter Brust nach Salzhemmendorf. Wir freuen uns riesig auf das Spiel und hoffen, das auch auf den Platz zeigen. Beide Mannschaften brauchen die drei Punkte. Dementsprechend bekommen die Zuschauer hoffentlich ein attraktives Spiel zu sehen. Ein Unentschieden bringt keinen wirklich weiter“, weiß FC-Spielertrainer Alexander Liebegott, der mit seiner Elf auf den dritten Platz zurückgefallen ist und mit einem Sieg wieder an die Tabellenspitze zurückkehren könnte. „Gegenüber dem Spiel vom Wochenende muss die Chancenverwertung verbessert werden. Wir brauchen eine gute Laufbereitschaft in der Defensive und müssen die Zweikämpfe annehmen. Offensiv sind wir sehr flexibel und können immer Chancen kreieren. Nur nutzen müssen wir sie auch“, weiß Liebegott. Im Hinspiel zeigte Latferde die wohl beste Saisonleistung und schoss „Solte“ mit 5:0 ab. Diesmal werden Michael Bartsch und Daniel Bringewatt fehlen.

70 / 1227

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox