18.05.2019 18:18

Landesliga


4:1 gegen Heeßel – Schumachers treibt Tündern an die Tabellenspitze!

Aydin, Fischer und „Doppelpacker“ Tegtmeyer treffen / Alle Augen auf Konkurrent Hemmingen-Westerfeld gerichtet

    Tim Niclas Schumachers war Tünderns Motor – und peitschte seine Mannschaft an die Tabellenspitze (Archivfoto).

    HSC BW Tündern – Heeßeler SV 4:1 (1:1).

    „Irgendwie läuft in dieser Saison alles anders“, meinte Tünderns Sprecher Willi Gurgel nach dem 4:1-Sieg gegen den Heeßeler SV. Kein Wunder: Erstmals seit sechs Jahren besiegen die Blau-Weißen den HSV – und springen damit an die Tabellenspitze. Am Sonntag muss Hemmingen-Westerfeld beim TuS Sulingen nachziehen, um den „Platz an der Sonne“ zurückzuerobern. Unbeeindruckt von allen Befürchtungen vor dem „Angstgegner“ im Vorfeld, spielten die Hausherren von Beginn an gut auf. In der 19. Minuten war es der heute überragende Antreiber Tim Niclas Schumachers, der mit einem herrlichen Pass in die Schnittstelle Ugur Aydin fand – Letzterer lupfte überlegt in die Maschen. Anschließend blieben die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft. Allerdings nur bis kurz vor der Halbzeit, als Paul-Luis Hilzendeger die Tünderaner mit dem 1:1 auf dem falschen Fuß erwischte. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Elf von Trainer Siegfried Motzner jedoch nicht geschockt. Im Gegenteil: Sie spielte ihre Qualitäten aus. Schumachers leitete kurz nach Wiederanpfiff einen Angriff an, Lukas Kramer spielte bedacht zu Torschmaschine Robin Tegtmeyer, Letzterer drehte sich blitzschnell und schweißte die Kugel zum 2:1 in die Maschen. Damit nicht genug: In der 63. Minute wurde Florian Fischer am Fünfmeterraum bedient und traf ausnahmsweise mit dem Fuß zum 3:1. Kurz darauf wurde Kramer von Torhüter Philipp Houck gestoppt, der Schiedsrichter entschied auf Notbremse und zeigte die Rote Karte. In Überzahl erzielte Tegtmeyer noch das 4:1 und Tündern fuhr einen hochverdienten Sieg ein. „Wir sind sehr zufrieden. Das war wieder eine Top-Mannschaftsleistung. Jetzt sind wir gespannt,  was Hemmingen gegen Sulingen macht und freuen uns auf das Derby in Bad Pyrmont, das auf nächsten Freitag vorverlegt wurde“, verabschiedete sich Gurgel in einen freudigen Feierabend.
    HSC BW Tündern: Masur, dos Santos (79. Stapel), Müller, Kramer, Aydin (66. Hilker), Marahrens, Fischer (89. Kießig), Tegtmeyer, Gurgel, Neckritz, Tim Niclas Schumachers.
    Tore: 1:0 Ugur Aydin (19.), 1:1 Paul-Luis Hilzendeger (45.), 2:1 Robin Tegtmeyer (47.), 3:1 Florian Fischer (63.), 4:1 Tegtmeyer (74.). 
    Besonderes: Rote Karte für Heeßels Philipp Houck (69./Notbremse).
    47 / 894

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de


    Tabelle Landesliga Herren

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






    Tabelle Landesliga Frauen

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




    Webdesign & CMS by cybox