12.10.2021 10:26

3. Kreisklasse


5:2-Erfolg in Groß Berkel: Marienau/Coppenbrügge bleibt oben dabei

TBH-Reserve geht im Spitzenspiel in Klein Berkel unter / Löwensen bleibt Lachems hartnäckiger Verfolger
                                 
    Yavuz Bulut (re.) von der SG Marienau/Coppenbrügge erzielte in Groß Berkel zwei Tore.

    In der 3. Kreisklasse, Staffel 1 hat die Drittvertretung von Eintracht Afferde den zweiten Saisonsieg eingefahren. Im Kellerduell mit Beber-Rohrsen II waren die Gastgeber auf dem Kunstrasenplatz klar tonangebend und siegten deutlich mit 8:1. Kusay Abou-Moulig, Frederik Koffre, Julian Stickel, Philipp Thiemer (2), Jan-Philipp Schwark und David Klyta trugen sich in die Torschützenliste ein. Zudem traf Lennart Nagel ins eigene Netz. Den Ehrentreffer der Gäste erzielte Gianbattista Rapisarda. | Die SG Coppenbrügge/Marienau hat durch den 5:2-Erfolg beim TSV Groß Berkel II zur Spitzengruppe aufgeschlossen. Bedingt durch die 3:0-Pausenführung aus Sicht der Gäste durch Pietro Bua, Yavuz Bulut und Rilind Halili war das Spiel bereits mit dem Pausentee entschieden. Im zweiten Abschnitt trafen erneut Bulut und Leon Schisanowski im Dress der SG. Auf der anderen Seite betrieben Janik Hagedorn und Evgenij Farmambekow Ergebniskosmetik. | Obwohl am Tönebönweg am Sonntag zwei Extreme aufeinandertrafen, war die Partie zwischen Spitzenreiter SG Hastenbeck/Emmerthal II und Tabellenschlusslicht ESV Eintracht Hameln II letztendlich doch knapper, als viele erwartet hatten. Die Gäste fuhren dabei einen hauchdünnen 2:1-Erfolg ein und sichern sich damit die Spitzenposition in der Tabelle. Eugen Deck und Erwin Cristea per Elfmeter brachten die SG letztendlich auf die Siegerstraße. | Das Gipfeltreffen in Staffel 1 entschied am Wochenende die SG Klein Berkel/Königsförde III überraschend deutlich für sich. Beim Heimspiel gegen den bis dato Tabellenzweiten TB Hilligsfeld II sorgten Sadek Soltanis Dreierpack sowie Zweifach-Torschütze Mourad Khaled und der Treffer von Marwan Zeaiter für den 6:1-Triumph der Gastgeber. Wirbuleit Siya hatte kurz vor dem Pausenpfiff auf zwischenzeitlich 1:2 verkürzt. TBH-Sprecher Moritz-Ole Gerkens war die Enttäuschung nach der Partie anzumerken: „Wir haben uns leider durch die zwei Niederlagen aus den letzten drei Spielen aus der Spitzengruppe verabschiedet. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dem Schicksal ergeben und keine Mentalität mehr gezeigt. Das war schon sehr enttäuschend, zumal der Gegner keine Übermannschaft war. Wir waren einfach zu schwach. Mit zwei Torschüssen, wovon einer das Tor und der weitere ein Freistoß kurz vor Schluss war, kann man auch in der dritten Kreisklasse kein Spiel gewinnen. Wir haben nächste Woche in Afferde die Chance, mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause zu gehen. Ich erwarte, dass die Mannschaft da nochmal ein anderes Gesicht zeigt." | Die SG Wallensen/Marienhagen und die Reserve von Azadi Hameln haben nach dem 4:1-Erfolg der Ostkreisler in der Tabelle die Plätze getauscht. Die SG befindet sich damit nun auf Rang fünf. Nachdem das Spiel torlos in die Halbzeit gegangen war, brachte ein Eigentor von Sebastian Braukmüller die Gäste zunächst in Führung. In der Folge drehte die SG allerdings auf und erzielte noch vier Treffer. Ein Dreierpack von Marius Göldner binnen 14 Minuten und Philipp Kootlarz brachten den „Dreier“ ein.

    Torspektakel im Inter-Park


    In Staffel 2 hat der Nichtantritt von Grohnde II zur Folge, dass sich die Siegesserie von Lachem-Haverbeck weiter fortsetzt. „Leider ist Lachem auf unseren Antrag zur Spielverlegung nicht eingegangen. Wir haben alles probiert, um am Sonntag ein Team vollzubekommen. Es ist unheimlich schade, dass wir so leider nicht antreten konnten“, bedauerte TSV-Spartenleiter Robert Engel im Nachgang. | Der TuS Schwarz-Weiß Löwensen bleibt ein hartnäckiger Verfolger im Aufstiegsrennen. Mit dem 3:2-Erfolg über die Zweitvertretung des TSV Großenwieden behalten die Gastgeber den Zwei-Punkte-Abstand auf Spitzenreiter Lachem bei. Nach dem Doppelpack von Issa Barakat für den TuS und den Treffern von Eduard Anklam und Daniel Krutsch für den TSV deutete Vieles auf eine Punkteteilung hin. Klaydi Xhemali erlöste Löwensen jedoch mit seinem Treffer in der Schlussviertelstunde. | Das torreichste Spektakel mit beidseitiger Beteiligung ereignete sich am Sonntag auf dem Geläuf des SC Inter Holzhausen. Die Reserve setzte sich in einer umkämpften Partie mit 5:4 gegen die Drittvertretung des VfB Hemeringen durch. Falko Hoppes Hattrick sowie Björn Hoppes Treffer reichten den Gästen nicht zum Punktgewinn. Saman Hakimi, Dominik Jung, Merhawi Atobrhan, Sebastian Hellweg und Khalef Mirza ließen die Gastgeber nach dem Abpfiff jubeln. | Die Erstvertretung des ESV Eintracht Hameln hat an den 4:1-Erfolg gegen Grohnde II angeknüpft. Gegen die SG Lüntorf gelang dem Stadtclub ein 5:0. Jaden Shawn Joyce (2), Serhat Osso, Chemsedin Ben Fredj und Mark Tchervovo sorgten für einen erfreulichen Nachmittag bei der Eintracht.
    2 / 166

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de


    Tabelle 3.Kreisklasse, Staffel 1

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle 3.Kreisklasse, Staffel 2

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Webdesign & CMS by cybox