05.10.2023 15:30

Bezirkspokal A-Junioren - Runde 2


Hameln zieht Holzminden nach 30 Minuten den Zahn

JFV-Kicker ziehen in dritte Pokalrunde ein
JFV Hameln A Jugend Landesliga Fussball Mannschaftskreis
Die A-Junioren des JFV Hameln.

SV 06 Holzminden – JFV Hameln 0:4 (0:3).

Nach knapp 30 Minuten war im mit Spannung erwarteten Pokalduell des Bezirksligatabellenführers (Holzminden) mit dem Landesligazweiten (Hameln) bereits die Luft raus: Mikal „Hans“ Neugebauer (11., 19. Minute) und Gaetan „Gitty“ Karock (26.) hatten den griffig gestarteten Hausherren mit ihren Treffern schnell den Zahn gezogen und für eine deutliche Beruhigung der Szenerie gesorgt. Besonders sehenswert dabei das High-Speed-Solo von Gaetan, der zunächst fünf Holzmindener wie Slalomstangen stehen und dann SVH-Keeper Repschläger mit überlegtem Linksschuss nicht den Hauch einer Chance ließ!

Insbesondere in der ersten halben Stunde lieferte der JFV dabei eine sehr konzentrierte Teamleistung von hinten heraus ab: Im Tor Carlos Stierand mit sehr sicheren und präzisen Spieleröffnungen, in der Innenverteidigung das stellungssichere und zweikampfstarke Duo Nevio Woitecki und Jan Ole Kix, in der Außenverteidigung die laufstarken Mika Vidicek und Gaetan Karock: Die hoch gehandelte Holzmindener Offensive um Neun-Ligatore-Mann Ben Weibert fand über 90 Minuten fast überhaupt nicht statt. Nur beim Stand von 3:0 in der zweiten Halbzeit kamen die Platzherren einmal aussichtsreich vor das Hamelner Tor, aber „King Carl“ im JFV-Tor parierte fantastisch!
Auch in der dann langsam verflachenden zweiten Spielhälfte behielt Hameln das Zepter in der Hand und kam nach mehreren aussichtsreichen Versuchen am Ende noch durch Goalgetter Jannik Stolpe neun Minuten vor Schluss zum verdienten 4:0-Endstand (81.), welcher im erweiterten Mannschaftskreis anschließend noch in einem bekannten Holzmindener Spezialitätenrestaurant (Foto) gefeiert wurde.

Am Sonntag um 12.30 Uhr geht es nun in der Meisterschaft weiter: Wollen die Hamelner Jungs den Anschluss an die Spitze halten, müssen sie in Hilligsfeld gegen die JSG Marhorst-Mörsen-Twistringen punkten. Gegen den Tabellenfünften aus dem Landkreis Diepholz bestreitet dabei Jay Ashton sein letztes Spiel in diesem Jahr, weil er seine Hand operieren lassen muss. Fraglich zudem der Einsatz von Innenverteidiger Julien Saburo Hirtz, der sich gegen Calenberg eine Innenbanddehnung und eine starke Prellung zugezogen hat. Wieder dabei aber Lukas Döneke nach seinem Pferdekuss aus dem Calenberg-Kick. Fehlen werden die verletzten Kimi Howanietz, Donat Sedijaj und Rekonvaleszent Tim Söchting sowie Jan Ole Kix.

Trainer Christian Ernst (Kollege Michael Söchting ist privat verhindert) hat am Sonntag insbesondere durch die ansprechenden Vorstellungen von Mikal Neugebauer und Arber Cusaj trotzdem weitere Alternativen in seinem taktischen Portfolio, die er nur zu gerne in seine Aufstellungsüberlegungen für Sonntag mit einbeziehen wird.
3 / 166

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox