09.06.2023 09:59

Bezirkspokal-Halbfinale - B-Junioren


Begemann mutiert zu Buffon! JFV-Jungs nach Elfer-Drama im Finale

Hamelns Keeper lässt nur einen Versuch im „Shootout“ passieren / Ernst-Elf liegt zunächst zurück
B1 Jubelfoto Bezirkspokal-Halbfinale JFV Hameln
Der Jubel der JFV-Kicker kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen.

JFV Hameln – JSG Anderten/Ahlten 4:2 nach Elfmeterschießen (1:1/0:1).

War da was los beim Bezirkspokal-Halbfinale der B1 des JFV Hameln! In einem ausgeglichenen und intensiven Spiel ist die Elf von Christian Ernst am Mittwochabend durch ein 4:2 nach Elfmeterschießen gegen die JSG Anderten/Ahlten ins Finale des Bezirkspokal eingezogen. Vor gut 200 Zuschauern in Hilligsfeld hielt das Spiel alles, was man erwartet hatte. Dazu Coach Ernst: „Zwei Mannschaften, die um jeden Zentimeter kämpften und mit aller Macht ins Finale wollten. In der ersten Halbzeit hatte der Gast aus Anderten etwas mehr Spielanteile, wobei auf Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren.“ Felix Maedchen mit einem Postenschuss und „Gitty“ Karock etwas überhastet hatten die aussichtsreichsten Möglichkeiten. Aber auch Anderten konterte immer wieder gefährlich über ihren langen Mittelstürmer.
In der 36. Minute verloren die Gastgeber im Mittelfeld den Ball, der Gast spielte schnell in die Spitze und vollstreckte unhaltbar. So ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. „In der zweiten Halbzeit übernahmen wir dann immer mehr die Spielkontrolle und das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte von Anderten. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das gegnerische Tor zu. Anderten versuchte nur noch, das Ergebnis über die Zeit zu bringen“, schilderte der Trainer des Jugendfördervereins. Dann kam die 66. Minute: nach einer Balleroberung zog „Gitty“ nach innen und anschließend aus 20 Metern ab. „Eine Riesentat vom Keeper, der zur Ecke klärte!“, staunte Ernst. Die anschließende Ecke kam scharf in den Fünfmeterraum, wo „Goalgetter“ Jannik Stolpe stand und eiskalt einschob. In der Folge brach ein Riesenjubel im weiten Eck des Hilligsfelder Sportplatzes los. Bis zum Abpfiff passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten. Es folgte das Elfmeterschießen, in dem JFV-Keeper Finn Begemann seinen großen Auftrifft hatte. Ernst: „Den ersten Elfmeter musste er noch passieren lassen. Den zweiten und dritten hielt er aber bärenstark!“ Bis dahin hatten Jay Ashton, Kimi Howanietz und Felix Maedchen souverän verwandelt.  Beim vierten Elfer war Begemann wieder in der richtigen Ecke, brauchte aber nicht mehr einzugreifen, er Schuss klatschte an die Latte. Ab da kannte der Jubel bei den Hamelner Jungs kein Halten mehr! Die B1 steht nach einem harten Fight im Finale des Bezirkspokal! Dieses findet am 24./25. Juni statt. Der Gegner wird am kommenden Montag zwischen Heiligenrode und Sudweyhe ermittelt.
9 / 166

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox