05.08.2018 17:33

Bezirksliga, Staffel 3


Letzte zehn Minuten: Maaß & Bleil drehen Derby!

Afferde sieht lange wie der Sieger aus / Büchler: „Wir lagen zweimal zurück und haben große Moral bewiesen“
    Afferdes Jörn Heinzelmann trifft im Derby gegen Halvestorf doppelt
    Afferdes Doppeltorschütze Jörn Heinzelmann (re.) hier im Duell mit den Halvestorfern Timo Möller und Keeper Fabian Moniac.

    SV Eintracht Afferde – SSG Halvestorf 2:3 (2:1).

    Halvestorf beweist Moral und dreht das Derby in Afferde in den letzten zehn Minuten! „Es ist immer ärgerlich, wenn du dir in den letzten Minuten zwei Dinger fängst und dann leer ausgehst. Letztlich müssen wir uns aber eingestehen, dass wir zwar lange geführt, aber insgesamt nicht genug investiert haben. Halvestorf war heute die bessere Mannschaft und hat daher  verdient gewonnen“, zeigte sich Afferdes Trainer Oliver Bock als fairer Verlierer. Lange sah seine Eintracht wie der mögliche Sieger aus. Bereits in der 7. Minute nutzten die Hausherren einen Ballverlust der SSG. Dennis Fulek passte zu Jörn Heinzelmann, der zur Führung einschob. Die Halvestorfer kamen jedoch zurück. Jannik Schmidt wiederum einen Fehlpass der Gastgeber und traf zum Ausgleich. Doch es dauerte nur 60 Sekunden, bis Afferde erneut in Front ging. Wieder war es ein Balllverlust der Halvestorfer, der den Treffer einleitete. Jörn Heinzelmann bedankte sich und „lupfte“ die Kugel zum 2:1 in die Maschen. „Es war in der  ersten Halbzeit ein zerfahrenes Spiel.  Halvestorf war vor allem über Standards gefährlich“, analysierte Bock. Nach dem Seitenwechsel hielt die Defensive um Schlussmann Tobias Stegmaier den Angriffen der Piepenbusch-Kicker lange stand. Jedoch war der Bann aus Halvestorfer Sicht  in der 81. Minute gebrochen. Nach einem Foul von Tobias Weihs zeigte Schiedsrichter Moritz Rachner auf den Punkt. Torjäger Julian Maaß ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Damit nicht genug. In der 88. Minute fand ein langer Diagonalpass von Maaß „Youngster“ André Zurmühlen, der wiederum zu Jan-Niklas Bleil weiterleitete. Bleil brachte den Ball aus 15 Metern zum Sieg im Tor unter. „Wir lagen zweimal zurück und haben große Moral bewiesen. Kämpferisch hat sich unsere Mannschaft super präsentiert“, war SSG-Sprecher Burkhard Büchler am Ende froh über drei Punkte. Bock war auf  der anderen Seite bedient: „Das war zu wenig von uns.“
    SV Eintracht Afferde: Stegmaier, Weihs, Fulek (52. Henne), Helmsen, Rohloff, Guschewski (75.  Selchow), Heinzelmann, Oefler, Schwark, Hanses, Bergold (68. Lochwitz).
    SSG Halvestorf: Moniac, Schmidt (67. Deppmeyer), Möller, Paraschiv (46. Zurmühlen), Maaß, Bierwirth, Winter, Brixius, Bleil, Günzel, Alles (36. Williams).
    Tore: 1:0 Jörn Heinzelmann (7.), 1:1 Jannik Schmidt (25.), 2:1 Heinzelmann (26.), 2:2 Julian Maaß (81./Strafstoß), 2:3 Jan-Niklas Bleil (88.).
    Besonderes: Gelb-Rote Karte für Halvestorfs Dario Winter (89.).

    61 / 1084

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de


    Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 3

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






    Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 4

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






    Tabelle Bezirksliga Damen

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




    Webdesign & CMS by cybox