30.05.2013 16:04

Bezirksliga


Derby an der Südstraße: Erst wird gefightet, dann gefeiert!

SG 74 erwartet Evesen - und hofft auf Eldagsen-Patzer / SSG will Schwarz und „Jo“ schönen Abschied bereiten
Fachklinik Bad Pyrmont praesentiert die Bezirksliga auf awesa

SpVgg. Bad Pyrmont – TuS Germania Hagen (Sonntag, 15 Uhr).

Was für ein Abschluss?! Im letzten Saisonspiel wird in der Kurstadt das Derby zwischen der Spielvereinigung und Germania Hagen angepfiffen. Beide Teams können allerdings völlig entspannt in die Partie gehen. Während die Pyrmonter vor Wochenfrist den Landesliga-Aufstieg perfekt machten, haben die Germanen den angepeilten Klassenerhalt schon seit Wochen in der Tasche. „Wir wollen den Zuschauern ein unterhaltsames Spiel zeigen. Auf das Derby sind aber immer alle heiß“, berichtet Pyrmonts Fußball-Obmann Heiko Begemann, der mit seinem Teams im Hinspiel eine 0:1-Niederlage einstecken musste. „Wir wollen uns sportlich fair für diese Niederlage revanchieren und versuchen nach den ganzen Feierlichkeiten die Spannung hochzuhalten“, so Begemann. Personell kann Pyrmonts Spielertrainer Philipp Gasde noch einmal auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. „Wir werden mit Sicherheit ein bisschen rotieren“, verrät Begemann, der vor der Begegnung drei Akteure verabschieden wird. Hagens Trainer Dirk Sölla nimmt am Sonntag nach sieben Jahren das letzte Mal Platz auf der Germanen Bank. „Für mich ist das ein ganz toller Abschluss. Der Spielplangestalter hat echt ein glückliches Händchen bewiesen, weil ich beide Teams lange trainiert habe“, fiebert Sölla dem letzten Auftritt entgegen. Im Stadion an der Südstraße muss er auf Marco Pompa (verletzt) und Hauke Martensen (Studium) verzichten. Die Einsätze von Roland Stuckenberg und Marcel Heetel sind noch stark gefährdet. „Wir versuchen das Ergebnis aus dem Hinspiel zu bestätigen. Beide Teams haben ihr Saisonziel erreicht und können völlig befreit aufspielen. Ich erwarte ein tolles Spiel mit vielen Zuschauern“, gibt Sölla zu Protokoll. Im Anschluss wird es an der Südstraße eine gemeinsame Abschlussfeier mit beiden Teams geben.

SG Hameln 74 – TSV Eintracht Exten (Sonntag, 15 Uhr).

Die SG Hameln 74 beendet die Saison mit einem Heimspiel gegen Tabellendreizehnten Eintracht Exten. Am letzten Wochenende rutschten Hamelns Nordstädter durch ein 1:1-Unentschieden in Barsinghausen auf den dritten Rang ab. Somit muss die Bicknell-Elf am letzten Spieltag auf einen Ausrutscher vom FC Eldagsen (gegen Obernkirchen) hoffen, um noch den Relegationsplatz zwei zu erreichen. Derzeit hat die Spielgemeinschaft zwei Zähler Rückstand auf die Rukavina-Elf. Für die Gäste aus Exten steht ebenfalls noch einiges auf dem Spiel. Mit 26 Punkten finden sich die Schaumburger derzeit auf dem vierletzten Platz wieder. Bleibt’s dabei, müsste der TSV die Abstiegsrelegation bestreiten. Das davor platzierte Team aus Leveste hat allerdings nur zwei Zähler mehr auf dem Konto. Neben Degersen stehen auch der TSV Hagenburg und der SV Obernkirchen als direkter Absteiger fest.

VfR Evesen – SSG Halvestorf (Sonntag, 15 Uhr).

„Unser größtes Problem wird es sein, überhaupt nach Evesen zu kommen“, berichtet SSG-Spartenleiter Burkhard Büchler mit Blick auf die Anreise und das Felgenfest, für das am Sonntag etliche Straßen in Hameln und Umgebung gesperrt werden. Das bedeutet nicht, dass die Halvestorfer keinen Respekt vor der Aufgabe beim Tabellenachten haben, doch sportlich ist die Saison für die SSG Halvestorf als Bezirksliga-Elfter ohnehin gelaufen. „Sportlich geht es um nichts mehr, wir wollen unserem Trainer und `Jo´ aber einen schönen Abschied bereiten“, so Büchler weiter. Josef Selensky verlässt die Piepenbusch-Elf in Richtung SG Hameln 74 und Übungsleiter Markus Schwarz gibt den Trainer-Posten Steffan Nehrig ab. Bei seinem letzten Auftritt muss Schwarz dabei auf den Langzeitverletzten Matthias Günzel (Kreuzbandriss) und Timo Möller (Oberschenkelprobleme) verzichten. „Abwarten, ob es ein Sommerkick oder noch einmal ein schönes Fußballspiel wird“, geht Büchler den letzten Spieltag gelassen an. 

880 / 1287

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 10

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 9

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 8

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Frauen, Staffel 2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox