05.02.2024 15:56

Sportler des Monats


Sportler des Monats: „War schon mehr als durchschnittlich (lacht)“

„Wahrscheinlich das Beste, was unsere Zweite jemals in der Halle zustande gebracht hat (lacht)“
David Gesterling Sportler des Monats Januar 2024
David Gesterling ist der Sportler des Monats Januar.

Das neue Jahr ist nicht mehr ganz neu. Der Februar ist bereits angebrochen, doch wir schauen noch einmal auf den Januar: Ihr habt David Gesterling zum ersten Sportler des Monats des Jahres 2024 gewählt. Die große Hallenturnierserie war in Hameln-Pyrmont zwar bereits ausgespielt, doch an ein Ende der Hallensaison war bei der SG Wallensen/Marienhagen noch nicht zu denken. Nachdem man sich beim Heinz-Dieter-Micheel-Cup in Delligsen am 07. Januar den Titel holte, waren die Ostkreisler auch am dritten Januar-Wochenende ganz vorne mit dabei. Beim Hallenkick des TSV Kaierde sicherte sich das Team aus der 2. Kreisklasse nach starker Vorstellung in Gruppenphase und Zwischenrunde den vierten Platz. Bei beiden Turnieren stach David Gesterling hervor. Sicherte er sich beim ersten Cup noch die Auszeichnung als bester Torschütze, trug er beim zweiten Auftritt mit spielentscheidenden Szenen und zwei Treffern zum guten Abschneiden der Spielgemeinschaft bei.

David Gesterling sagt:
„Zunächst möchte ich allen danken, die für mich abgestimmt haben! Die beiden Hallenturniere, die zur Nominierung geführt haben, sind wahrscheinlich das Beste, was unsere Zweite jemals in der Halle zustande gebracht hat (lacht). Ein erster und ein vierter Platz können sich schon sehen lassen. Uns war wichtig, dass wir in der Defensive gut stehen und nach vorne ist immer ein Tor möglich. Der Plan ist gut aufgegangen. Was meine persönliche Leistung betrifft, würde ich sagen: Für meine fußballerische Klasse war das schon mehr als durchschnittlich (lacht).“

Diese Sportler standen zur Wahl


Aaron Oefler (SV Eintracht Afferde)
Zum Turniergewinn in der eigenen Halle reichte es beim 37. Sparkassen-Cup zwar nicht, doch spielte die SV Eintracht Afferde lange ganz vorne mit und landete letztlich auf Platz vier. Mittelfeldmotor Oefler verdiente sich darüber hinaus die Auszeichnung als Spieler des Turniers.

Julian David (BW Tündern)
An Tündern führt derzeit kein Weg vorbei. Neben dem Turniersieg beim Volksbank-im-Wesertal-Cup – im Übrigen der vierte Turniersieg im vierten Einsatz – durfte sich Toptorschütze David auch über die Auszeichnung als Torschützenkönig freuen. Stolze zwölf Treffer markierte der blau-weiße Edeltechniker.

David Gesterling (WTW Wallensen/ SG Wallensen/Marienhagen II)
Nicht nur die SG Wallensen/Marienhagen ist in der Halle derzeit hoch im Kurs – auch Ostkreisler Gesterling wirbelte zuletzt viel in der Offensive. „Beim Turniergewinn in Delligsen hat er die meisten Tore erzielt. Auch beim Turnier am letzten Wochenende hat er in den entscheidenden Spielen entscheidende Akzente gesetzt und zwei wichtige Tore markiert“, lobte SG-Coach Alexander Kelle.

Carolin Klein (TC Hameln)
TC Hamelns Libera wurde auf der mannschaftseigenen Instagram-Seite als der „MVP“ des Doppelsiegs gegen Düngen/Holle/Bodenburg und die Weserbergland Volleys gefeiert. Dank der beiden 3:0-Erfolge stehen die TC-Damen nun an der Spitze der Verbandsliga und träumen weiter vom Oberliga-Aufstieg.
4 / 136

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox