13.06.2024 16:17

Sportler der Woche


Sprtlerin der Woche: „Können es mit ihnen aufnehmen“

„Ich denke nicht, dass es trotz Rehers Favoritenrolle als Meister abwegig ist, sie zu schlagen“
Fabienne Zenker SG Hummetal Gewinner Sportler der Woche
Fabienne Zenker ist Sportlerin der Woche.
Bei der SG Hummetal geht sie als Kapitänin voran: Fabienne Zenker ist eines (!) der Gesichter des Frauen-Kreisligisten, der seit seiner Gründung im Jahr 2022 ordentlich durchgestartet ist. Im ersten Jahr Vizemeister als 7er-Team, zuletzt Kreisliga-Dritter als 9er-Team und am kommenden Sonntag steht noch das Kreispokalfinale gegen den Topfavoriten aus Reher an. Fabienne Zenker glänzte beim 4:1-Sieg gegen Wallensen mit zwei Toren und zwei Vorlagen. Ihr habt sie mit riesigem Vorsprung zur Sportlerin der Woche gewählt.

Fabienne Zenker sagt
„In der Hinrunde haben wir schon im Pokal und im Hinspiel gegen Wallensen gespielt, alleine da sind mir acht Tore gelungen. Diesmal wollten sie mich eng decken, aber ich habe mich irgendwie durchgekämpft. Wir mussten uns auf dem 7er Feld erst einmal zurechtfinden, haben das Spiel dann aber bestimmt. Jetzt sind wir im Kopf voll beim Pokalfinale. Gegen Reher haben wir in der Rückrunde bei unserer 2:4-Niederlage schon gezeigt, dass wir es mit ihnen aufnehmen können. Wir wollen unbedingt den Pokal und haben die Kraft dazu. Ich denke nicht, dass es trotz Rehers Favoritenrolle als Meister abwegig ist, sie zu schlagen. Wir können es mit ihnen aufnehmen. Darüber hinaus möchte ich allen danken, die für mich abgestimmt haben!“

Diese Sportler standen zur Wahl


Fabienne Zenker (SG Hummetal)
Die Frauen der SG Hummetal beenden die Saison aller Voraussicht nach auf dem Bronze-Rang. Und das vor allem dank Dauerwirblerin Zenkler. Beim 4:1 gegen Wallensen erzielte sie die ersten beiden Tore selbst und legte zwei weitere vor. „Und das, obwohl sie zwischendurch als linke Verteidigerin agiert hat“, betonte Trainer Alex Zenker.

Jari Nowag (JSG Süntel/Flegessen/Hachmühlen)
Zu einem echten Finale „Erster gegen Zweiter“ kam es am letzten Spieltag der B-Junioren-Kreisliga. Hier wurde der schnelle Stürmer zum Matchwinner für seine Farben. Gut eingesetzt durch seine Nebenleute schnürte Nowag beim 5:1 Erfolg gegen die JSG Deister-Süntel-United einen Viererpack und schoss sein Team damit zum Kreistitel.

Alexander Kurz (MTV Coppenbrügge)
„Alex hat heute das beste Spiel seiner Fußballer-Laufbahn gemacht“, jauchzte Coppenbrügges Sprecher David Mazurowski nach dem wichtigen 2:0-Erfolg im Duell mit der SG Hameln 74. Als die Gäste auf den Ausgleichstreffer drückten, sprintete Kurz in der Schlussminute auf den gegnerischen Kasten zu und versenkte die Kugel per Heber.

Florian Hilbert (SG Thal/Holzhausen)
Ein Quintupel sieht man auch in der Kreisliga selten. Beim 5:3-Abschiedssieg der SG Thal/Holzhausen gegen Großenwieden & Co. war es aber so weit: Sturm-Youngstar Hilbert stahl allen die Show und markierte alle Treffer der Hausherren selbst. Daher durften die Kurstädter trotz mehrfachen Rückstands am Ende jubeln.
3 / 155

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox