21.01.2023 20:01

Landesliga Frauen


Schlussspurt reicht nicht – Rohrsen unterliegt im Topsiel

„Über 60 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe und am Ende war der Gegner vielleicht etwas cleverer“
MTV Rohrsen Handball Landesliga Frauen
Tabellenführer Rohrsen zog im Topspiel den Kürzeren.

HSG Hannover-West – MTV Rohrsen 30:29 (15:14).

Der Landesliga-Tabellenführer aus Rohrsen musste sich knapp bei einem direkten Verfolger geschlagen geben. „Hier kann man mal verlieren, Hannover ist sehr heimstark. Über 60 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe und am Ende war der Gegner vielleicht etwas cleverer“, erklärte MTV-Trainer Oliver Duus nach dem Spiel. Im ersten Durchgang legten die Gastgeberinnen vor und führten zwischenzeitlich mit 10:6 (15.) und 14:10 (26.), jedoch kämpften sich die Gäste bis zum Seitenwechsel wieder zurück und lagen beim Pausenpfiff nur noch ein Tor zurück (14:15). Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild: Die Landeshauptstädterinnen führten mit einem Puffer von bis zu vier Toren und verwalteten das Ergebnis bis zum 23:20 (43.) geschickt. Anschließend setzte Rohrsen zur Aufholjagd an und war mit dem 24:24 durch Kreisläuferin Cathrin Trant wieder voll im Rennen.
„Leider haben wir es verpasst, in dieser Phase in Führung zu gehen. Insgesamt haben wir uns das Leben mit zu vielen Zeitstrafen selbst schwer gemacht und haben das Tempospiel des Gegners nicht wirklich unterbinden können. Gerade über die Außen war die HSG sehr quirlig unterwegs und hat uns vor einige Probleme gestellt. Im Gegenzug haben sie Lucie Albrecht über weite Strecken aus dem Spiel genommen. Dafür sind wir über unsere Kreisläuferinnen, Cathrin Trant und Sina Warnke, häufig zum Erfolg gekommen“, analysierte Duus den Spielverlauf. Nach dem zwischenzeitlichen 24:24-Remis setzte sich Hannover wieder auf 28:25 (52.) ab, doch geschlagen war Rohrsen noch nicht. Der MTV wehrte sich bis zum Ende gegen die drohende Niederlage, kam aber nur noch auf 29:30 heran. Die Tabellenführung behält die Duus-Sieben dennoch. „Wir bleiben da ganz entspannt. In so einem Spiel entscheidet die Tagesform, das kann auch mal schief gehen. Den direkten Vergleich haben wir zum Glück trotzdem gewonnen.“ resümierte Duus. Ein Sonderlob verdiente sich die 13-fache Torschützin Trant.
MTV Rohrsen: Cathrin Trant (13/3), Kathrin Harting (4), Lucie Albrecht (3/3), Hanna Begemann (3), Sina Warnke (2), Jule Warnke (2), Felia Sempf (1), Lena Zimmermann (1).
1 / 359

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de



Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button

 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button


weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox