23.04.2022 19:37

Landesliga Frauen


Keine Spur von Ausrutscher: MTV macht das Titelrennen spannend

Ungefährdeter 35:27-Erfolg gegen Söhre ermöglicht Rohrsen „Bonusspiel“ gegen Göttingen / Duus: „Die erste Halbzeit war heute wirklich überragend“
Lucie Albrecht Rohrsen awesa
Rohrsens Lucie Albrecht zeigte sich heute wieder in Torlaune.

Von Robin Besser

MTV Rohrsen – Sportfreunde Söhre 35:27 (22:12).

Mit Selbstvertrauen ins Spitzenspiel heißt es für die Damen des MTV Rohrsen am kommenden Wochenende. Den Grundstein dafür legte die Duus-Sieben am späten Samstagnachmittag mit ihrem ungefährdeten 35:27-Erfolg gegen die Sportfreunde Söhre. Von Beginn an ließen die Gastgeberinnen keine Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen. So führte man bereits nach sechs Minuten mit 7:1. „Die erste Halbzeit war heute wirklich überragend. Wir sind über ein wirklich überzeugendes Deckungsspiel zu einfachen Toren gekommen, vor allem über die erste und zweite Welle“, zeigte sich Coach Oliver Duus nach der Partie beeindruckt. Besonders Lucie Albrecht spielte sich im ersten Durchgang in den Fokus, indem ihr gleich sieben Treffer aus dem freien Spiel heraus gelangen. Folgerichtig war die 22:12-Halbzeitführung des Tabellenzweiten bereits deutlich. Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild erst einmal unverändert. Der MTV spielte seine Dominanz weiterhin aus und führte in der 38. Minute zum ersten Mal mit zwölf Toren (27:15). „Gegen Mitte der zweiten Halbzeit haben wir dann leider ein bisschen den Faden verloren. Das ist bei einem so deutlichen Tore-Vorsprung aber auch keinem zu verdenken“, gab Duus nach der Partie zu Protokoll. Am Ausgang der Partie sollte die zwischenzeitliche Schwächephase jedoch nichts mehr ändern. Mit der endgültigen Sirene durften sich die Spielerinnen über zwei wohl verdiente Punkte freuen. „Der Sieg war heute zu keiner Zeit in Gefahr. So konnten wir in der zweiten Halbzeit auch einiges ausprobieren“, erklärte Rohrsen-Coach, der neben der „mannschaftlichen Geschlossenheit“ auch Torfrau Stephanie Queren hervorhob. Der Sieg für den MTV lässt auch zeitgleich die Hoffnungen auf die Tabellenführung am Leben, denn am kommenden Wochenende geht es gegen Spitzenreiter Göttingen ins direkte Duell. Dazu Duus: „Nächstes Wochenende haben wir dann unser Bonusspiel. Das haben sich die Mädels auch wirklich hart erarbeitet.“ 
MTV Rohrsen: Lucie Albrecht (13/1), Christin Hofmann, Felia Sempf (je 5), Eva-Jasmin Hahlbrock (4), Cathrin Trant (3), Sina Warnke, Jule Warnke (je 2), Lena Zimmermann (1).
8 / 330

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Mannschaften



Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button





weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox