08.04.2024 14:15

SportlerIn des Monats


Sportler des Monats: Hegner trifft im März ins Bull´s Eye!

„Das Gefühl, eine 180 zu werfen oder im Fernsehen mitzufiebern, ist schon cool“
Miga Hegner Fischbeck Arrowheads Darts Sportler der Woche
Mika Hegner ist der Sportler des Monats März.

Ein 15-Jähriger hat den Sprung zum Sportler des Monats geschafft. Beim DBH-Jugendvergleich bestach der Darter der Fischbeck Arrowheads in allen Disziplinen. Kein Wunder also, dass Mika Hegner gemeinsam mit Lennard Engel und Simon Strunk für den NDV-Jugendvergleich nominiert wurde. 

Mika Hegner sagt:
„Vielen Dank an alle, die für mich abgestimmt haben. Zum Dart bin ich durch zwei Freunde von mir gekommen. Mir hat der Sport sehr schnell gefallen und nun bin ich schon fast drei Jahre dabei. Das Gefühl, eine 180 zu werfen oder im Fernsehen mitzufiebern, ist schon cool. Mein Ziel ist es, nächstes Jahr im Februar an den Dutch Open in den Niederlanden teilzunehmen. Und ansonsten wird sich zeigen, bei welchen größeren Turnieren ich noch dabei sein kann.“

Zur Wahl standen


Oskar Widmer (JSG Süntel/Flegessen/Hachmühlen)
Der Abwehrchef war der überragende Spieler beim B-Junioren-Finale der Hallenkreismeisterschaften am vergangenen Wochenende. Der Kapitän hielt mit seinen Mannschaftskameraden des jüngeren B-Jugend-Jahrgangs bei 8:0 Toren aus vier Spielen hinten den Laden dicht und führte sein Team zudem mit drei eigenen Treffern zum HKM-Titel.

Mika Hegner (Fischbeck Arrowheads)
„Jungs, die gesamten Arrowheads sind stolz auf euch! Macht weiter so!“, jubelte Sprecher Fabian König angesichts der Erfolge von Mika Hegner und seinen Vereinskollegen Lennard Engel und Simon Strunk. Alle drei erreichten beim DBH-Jugendvergleich eine Nominierung für den NDV-Jugendvergleich und dürfen sich mit Niedersachsens besten Nachwuchsdartern messen. Mika Hegner ragte unter herausragenden Leistungen noch ein My mehr heraus.

Lorenco Rebic (BW Tündern)
Tünderns feiner Techniker bekam nach dem wichtigen 1:0-Erfolg gegen die formstarken Eldagser mächtig Lobeshymnen in den AWesA-Kommentaren zugesprochen. Kein Wunder. Defensiv ließen die „Schwalben“ nichts zu und in der Offensive setzte Rebic Manka mit feinem Doppelpass in Szene, der zum goldenen Treffer des Tages führte.

Sufyan Mohamad (SG Thal/Holzhausen)
Der 38-jährige Routinier der Kurstadt-Spielgemeinschaft entpuppte sich als Heldenfigur beim wichtigen 2:1-Derby-Erfolg gegen den FCBPH II. „Er hat sich in jeden Ball geschmissen und die Mannschaft mit seinem unglaublichen Einsatz zum Sieg getragen“, so Thal-Holzhausen-Coach Eldar Zahirovic.
8 / 149

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox