14.03.2024 16:17

Sportler der Woche


Sportler der Woche: „Insgesamt war es ein fast perfekter Tag“

„Als mein Name dann später zuerst aufgerufen wurde, habe ich mich riesig gefreut und bin superglücklich, dass ich es geschafft habe“
Miga Hegner Fischbeck Arrowheads Darts Sportler der Woche
Mika Hegner ist der neue Sportler der Woche.

Beim DBH-Jugendvergleich überragten drei Fischbecker – und einer ganz besonders: Mika Hegner dominierte das Teilnehmerfeld in jeder Disziplin. Ob „Cricket“, „Half it“ oder  die Duelle im Schweizer System –  gegen Hegner war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Kein Wunder, dass der 15-Jährige mit Lennard Engel und Simon Strunk für den NDV-Jugendvergleich nominiert wurde.

Mika Hegner sagt:
„Nachdem wir mit Fabian König gegen 8 Uhr in Fischbeck losgefahren sind, haben wir uns dann in Hohnhorst eingeworfen und dann ging es auch schon los. Ich habe beide Partien beim Cricket und Half it gewonnen. Da habe ich schon gemerkt, dass es gut lief. Bei den Spielen im Schweizer System lief ebenfalls alles. Im letzten Spiel habe ich zwar nur 2:2 gespielt, aber stand ich als Sieger schon fest. Insgesamt war es ein fast perfekter Tag. Fabian hat uns vor dem Turnier schon gesagt, dass acht Spieler für den niedersächsischen Vergleich nominiert werden, aber da wussten wir noch nicht, wer es wird. Als mein Name dann später zuerst aufgerufen wurde, habe ich mich riesig gefreut und bin superglücklich, dass ich es geschafft habe.“

Diese Sportler standen zur Wahl


Robert Drechsler (VfL Hameln Handball)
Der Ewige: Robert Drechsler erreicht im Spätherbst seiner Karriere Höchstleistungen. Bereits beim Auswärtssieg in Lehrte sang sein Trainer, Marc Siegesmund, Lobeslieder auf seinen Schlussmann – und beim deutlichen Heimsieg gegen Schaumburg-Nord hatte der Routinier großen Anteil daran, dass der Gegner keine 20 Tore erzielte.

Tim Schubert (RST Hummetal)
International sorgte Schubert als einer der besten deutschen Rollkunstläufer bereits für Aufsehen – und auch am vergangenen Wochenende zeigte das Rollkunstass sein ganzes Können. In der Kurzkür gelangen ihm saubere Dreifachsprünge, eine gute Performance sowie solide Pirouetten. Mit dieser sehr guten Leistung erreichte Tim seine neue persönliche Bestleistung mit über 80 Punkten im Kurzprogramm. Erstmalig präsentierte er sein neues Kürprogramm zur Musik ,,Claire de Lune“.

Sebastian Zschoch (SV Eintracht Afferde)
Wo wäre Afferde wohl ohne Torjäger Zschoch? Wahrscheinlich abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz. Auch am vergangenen Wochenende rettete der Doppelpacker seine Farben vor der Niederlage und traf in der Schlussphase zum 3:3-Endstand. „‚Zschochi‘ trifft einfach ohne Ende“, sagte Sprecher Aaron Oefler.

Mika Hegner (Fischbeck Arrowheads)
„Jungs, die gesamten Arrowheads sind stolz auf euch! Macht weiter so!“, jubelte Sprecher Fabian König angesichts der Erfolge von Mika Hegner und seinen Vereinskollegen Lennard Engel und Simon Strunk. Alle drei erreichten beim DBH-Jugendvergleich eine Nominierung für den NDV-Jugendvergleich und dürfen sich mit Niedersachsens besten Nachwuchsdartern messen. Mika Hegner ragte unter herausragenden Leistungen noch ein My mehr heraus.
6 / 144

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox