14.12.2023 15:01

SportlerIn der Woche


Sportler der Woche: Turan macht´s seinem Bruder gleich!

„Letzte Saison Ibo, jetzt ich: wir Brüder müssen uns natürlich beweisen, dass wir zusammenhalten“
Turan Seyyar Gewinner Sportler der Woche AWesA Artikel
Turan Seyyar ist der neue Sportler der Woche.

Nachdem die Sportler-Wahl vergangene Woche aufgrund fehlender Sportveranstaltungen ausgesetzt werden musste, war sie diese Woche wieder zurück - und stand fast ganz im Zeichen des TBH-Cups. Nur Maja Djuric, Torhüterin von der HSG Lügde-Bad Pyrmont, hielt die Fahne für den fußballlosen Sportbereich hoch. Beim Auszählen Eurer zahlreichen Stimmen auf Facebook & Instagram wurde aber schnell klar: am besten Spieler des Turnier in der Halle Hohes Feld führt in dieser Woche kein Weg vorbei. Mit großem Vorsprung stach Azadis Turan Seyyar die namhaften Konkurrenten aus Halvestorf und Tündern sowie die Torhüterin der Handball-Spielgemeinschaft aus. Bereits am Wochenende hatte der ballsichere Defensivspieler die Konkurrenz reihenweise ins Leere geschickt. Zu gut waren Ballführung und das Auge für den Nebenmann. Kein Wunder also, dass Azadi Höhenflug erst im Halbfinale gestoppt werden konnte, gegen den späteren Turniersieger aus Tündern gab´s die erste Niederlage (1:5). Am Ende sicherten sich die "Adler" Platz vier.

Turan Seyyar sagt:
„Letzte Saison Ibo, jetzt ich: wir Brüder müssen uns natürlich beweisen, dass wir zusammenhalten (lacht). Unsere Leistung beim TBH-Cup mit dem vierten Platz am Ende war in meinen Augen super – zumal wir bei den Bezirksligisten, Tündern und Halvestorf als Nichtfavorit ins Turnier gegangen sind. Dass ich dann natürlich auch noch zum besten Spieler gewählt wurde, ist umso schöner. Vor allem habe ich die Auszeichnung gar nicht mitbekommen, weil ich mich zu diesem Zeitpunkt schon auf dem Heimweg befunden habe. Ich habe dann nur Anrufe von unterschiedlichen Leuten bekommen, die meinten: ‚Hey Turan, wo bist du denn? Du wurdest zum besten Spieler gewählt!‘ Insgesamt war der TBH-Cup von Anfang bis Ende eine schöne Veranstaltung und ich würde mich freuen, wenn wir nächstes Jahr wieder dabei wären. Wir im Landkreis kennen uns alle, sollten untereinander fair bleiben und generell gut miteinander auskommen. Und natürlich bedanke ich mich von Herzen bei allen, die für mich abgestimmt haben.“

Zur Wahl standen


Mara Djuric (HSG Lügde-Bad Pyrmont)
Die Torhüterin der Handballerinnen der HSG Lügde-Bad Pyrmont präsentierte sich am vergangenen Wochenende in absoluter Topform und war eine der Garantinnen, dass ein wichtiger Sieg gegen die HSG Wennigsen/Gehrden gelang. „Ein Sonderlob verdient sich allen voran Mara Djuric, die das Team auch in schwierigen Phasen im Spiel gehalten hat“, so ihr Trainer Fabian Allnoch.

Malte Rochau (SSG Halvestorf II)
Malte Rochau strahlte als Aushilfskeeper beim TBH-Cup nicht nur Gefahr nach vorne aus, sondern erstaunte auf der Linie immer wieder mit starken Reflexen – so führte neben Bronze an der Auszeichnung als bester Keeper kein Weg vorbei.

Turan Seyyar (SV Azadi Hameln)
Azadi Hamelns Edeltechniker bestach über den Turnierverlauf hinweg so sehr, dass er beim TBH-Cup als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde – noch vor seinem Mannschaftskollegen Egcon Musliji.

Robin Tegtmeyer (BW Tündern)
Weil er Lust auf Hallenfußball hatte, unterbrach er kurzerhand seinen Herren-Ruhestand und wurde mal eben mit acht Treffern bester Torschütze des TBH-Cups und verhalf seinen Farben damit zum Turniersieg.
20 / 144

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox