11.05.2023 15:09

SportlerIn der Woche


Sportler der Woche: „Hauptsache Klassenerhalt“

„Wir haben alle an uns geglaubt und an einem Strang gezogen. Und dann hat es geklappt“
Lasse Klippel Gewinner Sportler der Woche AWesA Artikel - Q1-2023 (1)
Lasse Klippel ist der neue Sportler der Woche!

Ein neuer Monat steht in den Startlöchern. Anlässlich der ersten Wochenwahl im Monat Mai haben wir wie gewohnt vier Kandidaten ins Rennen geschickt und Ihr habt über die gängigen Social-Media-Portale für Furore gesorgt. Mit Eurer Stimmenflut habt Ihr folgendes Ergebnis bewirkt: Lasse Klippel vom TSC Fischbeck ist der neue Sportler der Woche!

Lasse Klippel sagt:
„Zuerst einmal vielen Dank an alle, die für mich gestimmt haben. Wir hätten im Vorhinein nicht damit gerechnet, gegen Halvestorf zu punkten. Alle waren kämpferisch aber voll bei der Sache und haben nicht aufgebeben. Wir haben alle an uns geglaubt und an einem Strang gezogen. Und dann hat es geklappt. Jetzt wollen wir gegen Groß Berkel nachlegen. Hauptsache Klassenerhalt. Wir haben eine geile Truppe und halten immer zusammen. Deshalb macht es so viel Spaß mit den Jungs.“

Zur Wahl standen:


Florian-Adrian Duduman (SG Coppenbrügge/Marienau)
Coppenbrügge macht weiterhin Staffel eins der 3. Kreisklasse unsicher. Am Wochenende feierten die Ostkreisler den fünften Sieg im fünften Jahreseinsatz (3:2 gegen Afferde III). Duduman ließ seine SG per Doppelpack nicht nur an der Spitze bleiben, sondern schoss sich selbst auch an die Spitze der Torjägerliste.

Lasse Klippel (TSC Fischbeck)
Fischbeck hat den nächsten großen Schritt in Richtung Klassenerhalt getätigt. Beim 2:0 gegen Halvestorfs Reserve ragte Klippel aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung des TSC hervor. Betreuer Robin Volquardsen lobte ihn später nicht nur für seine Vorlage zum 2:0, sondern auch für sein insgesamt „großartiges Spiel und seinen kämpferischen Einsatz“.

Maik Vogt (SG Hamelspringe/Eimbeckhausen II)
„Bei uns hat er damals als Stürmer gespielt, bei Hamelspringe war er heute auf der Sechs unterwegs, hat die Defensive organisiert und trotzdem seine gewohnte Torgefahr ausgestrahlt. Er war schon der entscheidende Mann“, lobte Nettelrede II-Sprecher Björn Wente Ex-Mitspieler Vogt nach dem 2:1-Sieg im Nordkreis-Derby. Vogt erzielte dabei beide Treffer der Witzel-Elf.

Christopher Loges (FC Bad Pyrmont Hagen II)
Der Spielertrainer der Zweitvertretung lehrt auch Jahre nach seiner Glanzzeit die Kreisligisten das Fürchten. Im Heimspiel gegen die SG Eimbeckhausen (4:0) entschied er die Begegnung per lupenreinem Dreierpack (55./57./78.) nahezu im Alleingang.
54 / 143

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox