08.05.2023 14:27

SportlerIn des Monats


Sportler des Monats: „Die Auszeichnung gehört dem ganzen Team“

„Es müsste jetzt schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir den Klassenerhalt nicht schaffen würden“
Malte Fitzner Gewinner Sportler der Woche AWesA Artikel - Q1-2023
Malte Fitzner ist der neue Sportler des Monats.

Der April ist vorbei und damit wurde es wieder Zeit für die allseits bekannte Monats-Wahl. Im Gegensatz zum klassischen Prozedere habt Ihr mit den Wochengewinnern diesmal allerdings nicht nur vier sondern sogar fünf Akteure ins Rennen geschickt - einen für jede Woche des Monats. Über Facebook und Instagram sind fleißig Kommentare eingegangen und nun steht das Ergebnis fest: Malte Fitzner von Bezirksligist Blau-Weiß Salzhemmendorf ist der Sportler des Monats April!

Malte Fitzner sagt:
„Dank an alle Leute, die für mich abgestimmt haben. Mich freut es sehr, dass ich die Wahl gewonnen habe. Die Auszeichnung gehört aber dem ganzen Team. Sie ist das Ergebnis der letzten Wochen. Wir haben so eine riesige Serie hingelegt, jeder einzelne Spieler hat sich ins Zeug gelegt. Wir haben als Team zusammengehalten und enormen Charakter bewiesen. Es müsste jetzt schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir den Klassenerhalt nicht schaffen würden. Deshalb haben wir uns auch vorgenommen, auch die letzten beiden Spiele nicht zu verlieren und dann ungeschlagen in die Pause zu gehen.“

Zur Wahl standen:


Konrad Voss (TSV Bisperode)
Wenn Konrad Voss als Schiedsrichter auf dem Platz stand, sind sich die Kontrahenten hinterher einig: Er war der beste Mann auf dem Platz. Beim Kreisklassen-Gipfel zwischen Afferdes Zweitvertretung und Thal/Holzhausen (2:2) verdiente er sich wieder ein großes Lob für seine tadellose Spielleitung.

Artjom Grincenko (SG Königsförde/Klein Berkel)
„Köfö“-Coach Grincenko sorgte beim 3:2-Sieg in Emmerthal für ein Kuriosum. Beim Stand von 1:2 wechselte er sich selbst ein, durfte kurz vor Schluss über den Ausgleich jubeln und hievte die Kugel in der Nachspielzeit per 25-Meter-Lupfer höchstpersönlich zum Sieg über die Linie.

Lucie Albrecht (MTV Rohrsen)
Beim Heimspiel gegen Empelde (39:25) setzte die torgefährliche Rückraumspielerin nochmal einen drauf auf ihre ohnehin schon gute Saison: mit satten 19 Treffern lieferte sie eine Gala-Vorstellung vom Allerfeinsten. Coach Oliver Duus fehlten nach Spielende noch immer die Worte.

Malte Fitzner (BW Salzhemmendorf)
Salzhemmendorfs Kapitän ging am vergangenen Wochenende mit gutem Beispiel voran. Im wichtigen Bezirksliga-Derby gegen Afferde sorgte er für den Dosenöffner per Elfmeter und legte nur 60 Sekunden später nach. Damit war der Grundstein für den 4:0-Erfolg gelegt, durch den BW zum siebten Mal in Folge ungeschlagen blieb.

Marcel Langer (TSG Emmerthal III)
Emmerthals Drittvertretung hat es am letzten Spieltag vollbracht, den Tabellenführer in heimischer Halle zu bezwingen und dank eines 30:28-Erfolgs in die Regionsliga aufzusteigen. Langer steht mit seinen vier Treffern sinnbildlich für die geschlossene Mannschaftsleistung der TSG.
64 / 152

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox