27.01.2023 13:01

SportlerIn der Woche


Sportler der Woche: Elsner sammelt weiter fleißig Auszeichnungen

„Eine einzigartige Erfahrung, gegen Mannschaften aus dem Bundesliga-Nachwuchs zu spielen“
Felix Elsner JSG Fischbeck C-Junioren Sportler der Woche
Felix Elsner von der JSG Fischbeck/Großenwieden/Segelhorst-Rohden ist der neue Sportler der Woche.

Vier SportlerInnen hatten auch diese Woche wieder die Chance, die Auszeichnung zum Sportler der Woche zu ergattern. Wir haben die Kandidaten ins Rennen geschickt, Ihr habt über Facebook und Instagram fleißig Kommentare dagelassen. Offensichtlich stand bei Euch die Jugend diesmal hoch im Kurs, denn Felix Elsner von den C-Junioren der JSG Fischbeck/Großenwieden/Segelhorst-Rohden hat die Wahl gewonnen!

Felix Elsner sagt:
„Als erstes einmal ein riesengroßes Dankeschön an alle, die mich gewählt haben. Ein weiterer Dank geht an meine Mitspieler aus beiden Teams, der JSG Fischbeck/Großenwieden/Segelhorst-Rohden und dem AllStar-Team. Das Wochenende in Bückeburg war schon mega: erst der Turniersieg mit meiner Mannschaft am Samstag und dann noch im AllStar-Team am Sonntag. Das war schon eine einzigartige Erfahrung, gegen Mannschaften aus dem Bundesliga-Nachwuchs zu spielen. Erst der Spielers des Turniers in Bückeburg, dann aufgestellt zur Wahl zum Sportler der Woche und diese auch noch gewinnen – eine unglaubliche Woche.“

Zur Wahl standen:


Lotta Werner (LG Weserbergland)
Persönliche Bestzeit im Sprint, Bronze im Weitsprung und Silber im Dreisprung: Die Leichtathletin der LG Weserbergland (weibliche Jugend U18) hat bei den Landesmeisterschaften in Hannover am vergangenen Wochenende ordentlich abgeräumt.

Felix Elsner (JSG Fischbeck/Großenwieden/Segelhorst-Rohden)
Der C-Jugend-Kicker der JSG Fischbeck/Großenwieden/Segelhorst-Rohden marschierte beim VGH-Cup mit seinem Team punktverlustfrei durch das Turnier. Am Folgetag war er beim Allstar-Turnier gegen die Bundesliga-NLZ-Teams an allen Treffern direkt beteiligt. Die Auszeichnung zum besten Spieler des Turniers war dadurch nur noch Formsache.

Florian Wissel (RV Weser)
Hamelns RBL-Ruderer hat am Wochenende erneut seine Sprintstärke unter Beweis gestellt. Beim 17. DRC Ergo-Cup dominierte er zunächst im Einzel über die 350-Meter-Distanz, ehe auch das Vierer-Mannschaftsrennen mit Eric Edler, Fabian Schönhütte und Thore Wessel an die Hamelner ging.

Alessya Ruhnow (SV Hastenbeck)
Hastenbecks Offensiv-Allrounderin kann´s auch in der Halle. Beim Turniersieg in Broistedt zeigte sie keine Nerven: Erst verwandelte sie ihren Neunmeter im Halbfinale, dann brachte sie ihre Farben im Endspiel gegen Barum per Treffer zum 1:1 zurück in die Spur. Im entscheidenden Neunmeterschießen blieb sie ebenfalls eiskalt vom Punkt aus.
73 / 143

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox