24.03.2011 11:12

Weibliche A-Jugend Regionsoberliga


Pyrmonts Nachwuchs beendet die Saison mit einer Niederlage

Weibliche A-Jugend muss sich Springe mit 18:21 geschlagen geben / Hänning: „Mannschaft war über 60 Minuten nicht konsequent genug“

HSG Lügde-Bad Pyrmont - HF Springe 18:21 (7:13).

Die weibliche A-Jugend der HSG Lügde-Bad Pyrmont wollte die Saison im Heimspiel gegen die HF Springe mit einem Erfolg beenden – und zugleich Revanche für die Hinspiel-Niederlage nehmen. Zu Anfang des Spiels agierten beide Teams mit vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen. Somit blieb die Partie eng und ausgeglichen. Bis zum 7:7 setzte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend ab. „Wir agierten zu defensiv in der Abwehr und waren einfach zu unbeweglich. Im Angriff waren wir zu ängstlich. Man hatte regelrecht das Gefühl, dass sich niemand wehtun wollte“, berichtete HSG-Trainer Jörn Hänning nach dem Spiel. Nach 23 gespielten Minuten nutzte Springe die Chancen konsequenter und setzte sich mit einem 6:0-Lauf auf 13:7 bis zur Halbzeit ab. „Die letzten Minuten in der ersten Halbzeit waren grausam und völlig unter Wert“, so Hänning weiter. Nachdem in der Pause die Mängel am sportlichen und die Mängel an der Einstellung besprochen wurden, kamen die Gastgeberinnen wesentlich besser aus der Kabine. Mit einer offensiveren Abwehr störten die Pyrmonterinnen das Springer Spiel frühzeitig. Auch im Angriff präsentierte sich die HSG-Sieben mutiger und ging entschlossener in die Lücken. Doch die sich bietenden Chancen wurden nicht konsequent genug genutzt und so scheiterten die Gastgeberinnen oft an der gut aufgelegten Springer Torhüterin. Somit fehlte am Ende die Zeit und die Springer feierten einen 21:18-Auswärtssieg. „Hätte man die erste Halbzeit nicht so verpennt, wäre das Spiel vielleicht anders gelaufen. Aber leider war die Mannschaft über die 60 Minuten nicht konstant genug. Einen guten Eindruck hinterließen Alena Kannengiesser und Alica Heinrich. Auch die beiden B-Jugendlichen Franziska Siegert und Jana Brockmeyer konnten gute Akzente setzen“, analysierte Hänning die Begegnung.
HSG Lügde-Bad Pyrmont: Lisa-Marie Ernst, Madleine Fasse (1), Natalie Etzholz (1), Alica Heinrich (5), Alena Kannengiesser (5), Lisa Schrader (2), Anna-Lena Adam (1), Ronja Maltzahn, Sarah Webel (1), Franziska Seigert, Jana-Kristin Brockmeyer (2).
2 / 16

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Regionsoberliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Regionsoberliga Frauen

Handball Tabellen Button




Webdesign & CMS by cybox