12.03.2019 08:22

Verbandsliga Weibliche B-Jugend


Burgdorf zu stark für ho-handball

Fichtner: „Werden an unseren Fehlern arbeiten“ / Nächste Woche wartet Heidmark

ho-Trainer Bernd Fichtner verlor mit seinem Team in Burgdorf.

TSV Burgdorf - ho-handball 22:14 (11:7).

Beim Gastspiel in Burgdorf schaffte es die weibliche B-Jugend von ho-handball nicht, einen Sieg mit nach Hause zu bringen. Da die Hessisch Oldendorferinnen mit nur acht Spielerinnen zum TSV Burgdorf reisten und diese nicht alle gesund und fit waren, setzten sich die Gastgeberinnen frühzeitig ab. Schon in der zehnten Spielminute führten sie mit 6:2 Toren. So stand es zur Halbzeitpause 11:7 für Burgdorf. Auch in der zweiten Halbzeit schafften es die Hessisch Oldendorferinnen nicht, das Spiel noch einmal spannend zu gestalten und so bauten die Gastgeber die Führung immer weiter aus. Endstand war 22:14 für den TSV Burgdorf. Trotz des Spielstandes zeigte sich ho-Trainer Bernd Fichtner nicht ganz unzufrieden: „Leider waren wir heute nicht vollzählig und auch nicht ganz fit. Allerdings haben wir heute von allen Positionen getroffen und den Kopf nicht hängen lassen. Wir werden an unseren Fehlern arbeiten, gerade an der Bewegung im Angriff, um es dann nächste Woche in Heidmark besser zu machen.“
ho-handball: Joana Marie Steding (im Tor), Lea-Malin Stäbe (4), Celina Hanke (3), Catharina Weddecke, Joline Meier und Lara Albrecht (je 2), Evelin Lammert (1), Melike Terzioglu.
7 / 234

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de



Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button

 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button


weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox