10.05.2024 12:50

Sportler der Woche


Sportler der Woche: „Spiele da, wo ich gebraucht werde“

„Wir hatten ein Stück weit das Spielglück, welches uns in den Wochen davor vielleicht auch gefehlt hat“
Jannik Borchers SG Hajen Latferde Fussball Kreisliga Sportler der WOche
Jannik Borchers ist Sportler der Woche.
Die SG Hajen/Latferde feierte beim 6:2 gegen die SG Thal/Holzhausen einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Einer der Erfolgsgaranten war allerdings trotz der zahlreichen Tore kein Offensivspieler. Trainer Werner Brennecke hob die Leistung des Allrounders Jannik Borchers hervor, der zwar gerne auch in der Offensive spielt, aktuell aber vor allem in der Defensive gebraucht wird. Als ein Stabilisator führte Borchers seine Farben als Innen- und Außenverteidiger zum Erfolg.

Jannik Borchers sagt:
„Wir haben trotz des Sieges gegen Thal/Holzhausen nicht unseren besten Tag erwischt. Wir hatten ein Stück weit das Spielglück, welches uns in den Wochen davor vielleicht auch gefehlt hat. Defensiv standen wir soweit ganz gut. Grundsätzlich spiele ich am liebsten in der Offensive, aber das kommt eher selten vor (lacht). Ich spiele da, wo ich gebraucht werde, das stört mich überhaupt nicht. Abschließend danke ich allen  Lesern, die für mich abgestimmt haben und meiner Freundin Johanna, die mich immer unterstützt.“
Leon Borgmann (VfB Hemeringen II)
Ein Mann, vier Tore: der VfB siegte gegen Coppenbrügge völlig überraschend 6:0. Es war erst der dritte Saisonsieg des 2.KK-Schlusslichts. Und Borgmann schnürte einen Viererpack.

Andreas Freiherr von Quadt-Wykradt-Hüchtenbruck (TSC Fischbeck)
Eigentlich ist er für die Fischbecker Altherren am Ball, aber am vergangenen Wochenende half er bei der Herren aus und führte seine Farben auf der Sechs zum überraschenden 2:0-Sieg gegen Halvestorf II. Verdiente sich ein Sonderlob von Sprecher Peschke.

Torben Böhm (SG Großenwieden/Rohden/Segehlorst)
Großenwiedens Defensivstratege überragte beim 2:0-Sieg gegen Königsförde/Klein Berkel. Traine Skoruppa: „Wenn ich da jemanden herausheben müsste, dann wäre das Torben Böhm, der einfach immer anspielbar ist und nie den Ball verliert.“

Jannik Borchers (SG Hajen/Latferde)

Die SGHJ feierte einen wichtigen 6:2-Sieg im Kellerduell gegen Thal/Holzhausen. Wo angesichts der Toranzahl eigentlich die Angreifer herausragen, lobte Trainer Werner Brennecke seinen Abwehrmann Jannik Borchers für seine Flexibiltät und die Sicherheit, die er in Hajens Defensive brachte.
2 / 149

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox