10.11.2021 15:44

Sportler*in der Woche


Sportler der Woche: Weltmeister als Spieler & Trainer - Latzel Euer Mann!

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die an mich gedacht und für mich gestimmt haben. Ein bisschen tut es mir für Scott Anderson leid, der ebenfalls nach überragenden Leistungen zur Wahl stand und seit Jahren unsere Regionen auf der ganzen Welt vertritt – ein ganz großer Sportler!"

Jörg Latzel macht den Radball-Beckenbauer: Als Spieler und Trainer wurde er Weltmeister.

Wir haben vier Vorschläge gemacht und es gingen mehrere hundert Stimmen von Euch über Facebook und Instagram ein: Radball-Weltmeister-Trainer Jörg Latzel ist Sportler der Woche!

Latzel sagt:
„Ich möchte mich bei allen bedanken, die an mich gedacht und für mich gestimmt haben. Ein bisschen tut es mir für Scott Anderson leid, der ebenfalls nach überragenden Leistungen zur Wahl stand und seit Jahren unsere Regionen auf der ganzen Welt vertritt – ein ganz großer Sportler! Ansonsten hoffe ich sehr, dass der Sport in Hameln und Umgebung in der Zukunft weiterhin talentierte Sportlerinnen und Sportler hervorbringt, die uns alle mit ihren Leistungen stolz machen."

Der Artikel zum unglaublichen Erfolg:
Radball Deutschland Weltmeister Joerg Latzel 1 AWesA
 
02.11.2021

Gigantisch! Latzel jetzt auch als Trainer Nummer eins der Welt

Deutsche Radballer sichern sich höchsten internationalen Titel / „Eine unglaubliche Stimmung“

Diese Woche standen zur Wahl:


Jörg Latzel
Weltmeister als Spieler, Weltmeister als Trainer. Bundestrainer Jörg Latzel gehört zu den ganz Großen im deutschen Radball. Nach dem einstigen Erfolg im Jahr 1998 coachte der Hamelner vor rund einer Woche die Mlady-Cousins bei der WM in Stuttgart nun auch zum höchsten internationalen Titel.

Andre Jürgensmeier (HSG Deister Süntel)
Einen „Sahnetag“ nannte Deister Süntel-Sprecher Jens Buchmeier die Vorstellung von HSG-Rechtsaußen Andre Jürgensmeier im Landesliga-Derby mit der Zweitvertretung des VfL Hameln. Er hatte mit seiner Gala-Vorstellung großen Verdienst daran, dass die Hausherren einen eindrucksvollen 38:18-Sieg feiern durften.

Scott Anderson (ESV Eintracht Hameln)
„Überwältigend“ war der Goldmedaillen-Erfolg im Crosstriathlon für den Hamelner Scott Anderson. Im nicht ganz so sonnigen Spanien ließ der Triathlet das gesamte Teilnehmerfeld wortwörtlich im Regen stehen und sicherte sich dank einer überragenden Leistung im Mountainbiking hochverdient den Weltmeistertitel.

Robin Tegtmeyer (HSC BW Tündern)
Man könnte meinen, Braunschweig liegt ihm. Nachdem Robin Tegtmeyer bereits in der coronabedingt abgebrochenen Spielzeit zwei Tore für Blau-Weiß in der Löwenstadt erzielt hatte, wiederholte der Mittelstürmer am vergangenen Sonntag sein Werk. Sorgte mit seiner Kaltschnäuzigkeit für den wichtigen 3:1-Auswärtserfolg der „Schwalben“ in der Oberliga.
5 / 24

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox