30.09.2021 09:49

Sportler*in der Woche


Sportler der Woche: JFV-Angreifer Stolpe möchte Herbstmeister werden

„Wir sind eine geile Truppe und haben einen richtig guten Saisonstart hingelegt“

Jannik Stolpe vom JFV Hameln ist von Euch zum Sportler der Woche gekürt worden.
Wir haben vier Vorschläge gemacht und es gingen mehrere hundert Stimmen von Euch über Facebook und Instagram ein: Jannik Stolpe vom JFV Hameln ist Sportler der Woche!

Stolpe sagt:
„Zunächst möchte ich natürlich bei den Leuten bedanken, die für mich gestimmt haben. Ich habe mich riesig gefreut, dass mich so viele Leute unterstützt haben. Mein größter Dank geht aber natürlich an meine Mannschaft und an meine Trainer, ohne die das natürlich nicht möglich wäre. Wir sind eine geile Truppe und haben einen richtig guten Saisonstart hingelegt. Das Ziel für die letzten Spiele der Hinrunde ist natürlich das Bestmögliche rauszuholen und das wären neun Punkte sowie die Herbstmeisterschaft. Mein persönliches Ziel ist mein aktuelles Torekonto auszubauen und damit meiner Mannschaft weiterzuhelfen.“

Diese Woche standen zur Wahl:⁣


Jannik Stolpe (JFV Hameln B-Junioren)
Die B-Kicker des JFV Hameln haben in vier Landesliga-Begegnungen vier Siege eingefahren – und das war vor allem einem Jungen zu verdanken: Jannik Stolpe. Der Offensiv-Akteur erzielte in vier Spielen bisher acht Tore, traf am vergangenen Wochenende gegen den OSV Hannover ebenfalls doppelt. Doch schießt er nicht nur Tore, er reibt sich für seine Mannschaft auf und lehrte bisher jeder Defensive das Fürchten.

Rafael Huisgen (TSV Brünnighausen)
Dass Brünnighausen völlig überraschend den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter aus Nettelrede schlug, war vor allem ihm zu verdanken: Rafael Huisgen erzielte drei Tore – und dazu gleich die ganz wichtigen: das 1:0, das 3:1 und das 4:3. Dank dieser drei Punkte verließ Brünnighausen zudem die Abstiegsplätze.

Sebastian Latowski (SSG Halvestorf)
Es war eine Frage der Zeit, bis Sebastian Latowski nominiert wird. Der ehemalige Regionalliga-Stürmer ist bei der SSG Halvestorf aktuell in Topform, erzielte beim 6:0 gegen den TSV Holenberg alleine vier Treffer, ist zudem der Toptorschütze des noch verlustpunktfreien Spitzenreiters vom Piepenbusch.

Tim Jürgens (VfL Hameln)
Zwei Spiele, 20 Tore – Tim Jürgens ist auch in dieser Saison wieder ein absoluter Leistungsträger beim Handball-Oberligisten VfL Hameln. Am vergangenen Wochenende ebnete der pfeilschnelle Außenspieler mit 13 (!) Treffern den Weg zum Erfolg gegen die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt und verdiente sich damit ein Sonderlob seines Trainers Oliver Glatz.
6 / 17

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Mobil 0152 / 33755845
schroeder@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox