25.01.2012 09:22

„Halbjahres-Bilanz“ im Kreisoberhaus: Teil 13


„Wenn unsere Gegner defensiv agieren, haben wir immer Probleme“

Die AWesA-Serie in der Winterpause / Heute: SSG Marienau
Banner AWesA

Ali Ibrahim Patrick Giger Kai Schwark SSG Marienau
Starkes Marienauer Offensiv-Trio: Ali Ibrahim, Patrick Giger und Kai Schwark (v. li.).

Die Kreisliga Hameln-Pyrmont nimmt – wenn das Wetter mitspielt – am 18. März wieder den Spielbetrieb auf. Kreisliga-Tabelle AWesAIn einer „Halbjahres-Bilanz“ hat AWesA die Trainer und Pressesprecher der 16 Kreisoberhaus-Teams über ihr bisheriges Abschneiden und die Zukunftsaussichten befragt. Heute: Trainer Günther Klauder von der SSG Marienau.

Die Leder-Kugel rollt derzeit nur über das Hallen-Parkett, die ersten Teams beginnen allmählich mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Welche Schulnote würdest Du Deinem Team, das derzeit auf Platz acht rangiert, für die bisherigen Punktspiele geben?
„Eine 3. Wir haben bisher ganz gut abgeschnitten und sind mit der Saison zufrieden. In einigen Partien haben wir allerdings leichtfertig Punkte verschenkt. Aaber das liegt vor allem an der Unerfahrenheit der jungen Truppe.“

Wo liegen die Stärken deiner Mannschaft?
„Die Stärken haben wir ganz klar gegen bessere Mannschaften, wo wir nicht das Spiel machen müssen. Wenn unsere Gegner defensiv agieren, dann haben wir immer Probleme.“

Was war für Dich das Highlight der Hinserie?
„Da gab es zwei Highlights. Zum einen war es das 4:4-Unentschieden gegen den unangefochtenen Spitzenreiter SG Hameln 74. Und gegen den TSV Bisperode haben wir nach einem Rückstand noch 7:2 gewonnen. In beiden Partien haben wir sehr gut gespielt.“

Wo siehst Du Deine Mannschaft am Ende der Saison?
„Wir wollen einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Mal gucken, was uns die Rückrunde noch so bringt.“

Marcel Voenoecky SSG Marienau AWesA
Marcel Vönöcky.
Welches Ereignis würdest Du als bisherigen Tiefpunkt der laufenden Spielzeit bezeichnen?
„Die Niederlage gegen Tünderns Reserve hatten wir sicherlich nicht eingeplant. Doch ansonsten ist alles im grünen Bereich. Auch im Pokal sind wir ja schließlich noch vertreten.“

Was hat sich bei euch im Verlauf des letzten Jahres verändert?
„Gegenüber der letzten Saison haben wir unseren Kader weiter verjüngt. Zudem haben wir einen wesentlich größeren Kader im Vergleich zur letzten Saison.“

Gibt es im Winter Neuverpflichtungen oder Abgänge zu vermelden?
„Nein, bei uns gibt es weder Abgänge noch Neuverpflichtungen.“

Wer wird Meister?
„Ganz klar die SG Hameln 74! Ich glaube nicht, dass die noch einmal in Schwierigkeiten kommen. Die Spielgemeinschaft ist einfach das konstanteste Team.“
4 / 16

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox