30.09.2022 11:49

Regionsoberliga


Vor Derby: Raddatz „überrascht“ von jüngsten TSG-Leistungen

HF Aerzen empfangen TSG Emmerthal II zum einzigen Kreisderby in der ROL
Christian Raddatz HF Aerzen Handball Regionsoberliga Trainer
HFA-Trainer Christian Raddatz will im Derby die nächsten beiden Punkte sammeln.

HF Aerzen – TSG Emmerthal II (Samstag, 19 Uhr).

In Aerzen steigt am Samstagabend das einzige noch verbliebene Hameln-Pyrmonter Kreisderby in der Regionsoberliga. Die Hummetaler haben nach ihrem 33:26-Auswärtssieg bei der SV Alfeld II rund zwei Wochen spielfrei gehabt – daran müssen sich die Teams in der ROL bei nur noch sieben Mannschaften in der Staffel gewöhnen. „In einen Spielrhythmus kommt man sicherlich nicht, wenn ständig spielfreie Wochenenden dabei sind. Aber es hilft nichts, es geht ja allen so“, erklärt HFA-Trainer Christian Raddatz. Die TSG besiegte in der letzten Woche ebenfalls die von Raddatz als stark eingeschätzten Alfelder, siegte zuhause mit 32:29. „Das hat uns überrascht und beweist, dass wir Emmerthal keineswegs unterschätzen dürfen. Sie haben eine neu zusammengestellte Mannschaft mit vielen jungen Spielern, die wir größtenteils nicht kennen. Da müssen wir abwarten, was uns erwartet. Feststeht aber, dass wir unser Heimspiel gewinnen wollen“, betont Raddatz.
Die  Emmerthaler haben vor dem Duell arge Personalsorgen. Jan-Philip Warnke kann wegen einer Knieverletzung wahrscheinlich nicht spielen, ebenso wie Jan Hummel aufgrund einer Handverletzung. Definitiv fehlen werden überdies Jonas Pelda, Jonathan Dohme und Nils Becker. „Wir hoffen auf Unterstützung aus der dritten Herren. Die Voraussetzungen sind nicht die besten, zumal Aerzen sicherlich bei so einem Derby alles auffahren wird. Die Vorzeichen sind ungeachtet unserer personellen Lage klar: Aerzen ist als Meisterschaftskandidat der Favorit. Für uns wird es extrem schwierig, aber wir wollen uns gut verkaufen und sie ärgern“, so Emmerthals Trainer Maik Dohme.
18 / 913

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de



Tabelle Regionsoberliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Regionsoberliga Frauen

Handball Tabellen Button





weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox