12.02.2024 12:50

Regionsoberliga - Weibliche A-Jugend


Keine Spannung: JSG marschiert weiter unaufhörlich

Weserbergländerinnen lassen auch Nienburg keine Chance
JSG Weserbergland Weibliche A-Jugend Mannschaftsfoto
Noch immer an der Spitze der Regionsoberliga: die JSG Weserbergland. Foto: privat.

JSG Weserbergland – HSG Nienburg 37:20 (17:10).

Am Sonntag fand in Emmerthal das Rückspiel der weiblichen A-Jugend der JSG Weserbergland gegen die HSG Nienburg statt. Das Hinspiel wurde von der JSG in einem packenden schnellen Spiel mit nur einem Tor gewonnen (39:38). Diese Begegnung versprach also Spannung. Allerdings kam dann alles ganz anders. Die JSG startete souverän mit einem 4:1 ins Spiel. Über ein 12:4 ging es mit 17:10 in die Pause. Die Hausherrinnen waren jederzeit überlegen gegen die harmlos aufspielenden Gäste aus Nienburg. Spannend wurde es zu keiner Zeit. Und so netzten die Weserbergländerinnen trotz vieler technischer Fehler 37-Mal ins gegnerische Tor ein, während dies den Nienburgerinnen nur 20-Mal gelang. Das gesamte Spiel war geprägt von Schrittfehlern und Kreisübertretungen auf beiden Seiten. Am Samstag geht es zum HV Barsinghausen zur Revanche nach dem einzig verlorenen Spiel der Hinrunde.
Es spielten für die JSG: Fiona Strumberg (7), Madline Kunze (7/1), Nike Frede (6), Berit Niegel (5), Maja Hammerbacher (4), Lilly Kolbe (4/1), Mia Pape (3), Janne Krömer (1), Frieda Haße, Anneke Schiller und Cintia Ngangu im Tor.
2 / 25

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de



Tabelle Regionsoberliga Herren

Handball Tabellen Button






Tabelle Regionsoberliga Frauen

Handball Tabellen Button






weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox