13.03.2019 11:42

Oberliga


VfL Hameln will alle Neune!

Hamelner peilen neuntes Spiel in Serie ohne Niederlage an / Hylmar: „Müssen höllisch aufpassen“

Die Serie der Hamelner soll auch im kommenden Heimspiel fortbestehen.
Von Magnus Frese

VfL Hameln – HF Helmstedt-Büddenstedt (Samstag, 19.15 Uhr).

Nach dem 36:21 beim Schlusslicht TG Münden geht es für den VfL Hameln am Samstag gegen die HF Helmstedt-Büddenstedt. Das Hinspiel gewannen die Hamelner auswärts bereits mit 36:33 und aktuell reiten die Jungs von Trainer Sven Hylmar auf einer Erfolgswelle, mit acht Spielen in Serie ohne Niederlage. Trotz der guten Augangssituation warnt Hylmar jedoch vor den Handballfreunden, die letzte Woche zwar zuhause gegen den Lehrer SV verloren, am Spieltag zuvor aber dem Tabellenführer aus Vinnhorst ein Unentschieden abrangen: „Helmstedt ist eine sehr gute Mannschaft mit einem sehr ausgeglichenen Kader. Durch ihre zuletzt schwankenden Ergebnisse sind sie sehr schwer einzuschätzen.“ Mit dem letzten Auswärtsspiel in Münden zeigt sich Hylmar aber grundlegend zufrieden: „Gegen Münden haben wir mehr als 20 Tore über die erste und zweite Welle erzielt und über die gesamte Spielzeit konzentriert in der Abwehr gearbeitet. Natürlich sind Münden und Helmstedt nicht zu vergleichen, aber wir müssen genauso konzentriert agieren wie am vergangenen Wochenende, um die Punkte gegen Helmstedt in Hameln zu behalten. Wir müssen höllisch aufpassen.“ Ein Sonderlob verdienten sich vor allem die beiden „Youngster“ auf den Außenpositionen, Niklas Colusso und Tim Jürgens, die in den letzten Wochen hervorragende Leistungen brachten. Colusso war mit neun Treffern Top-Torschütze gegen Münden, die gleiche Anzahl an Treffern gelang Jürgens bereits beim 26:20-Heimerfolg gegen die Sportfreunde Söhre vor zwei Wochen. „Tim und Niklas haben in den vergangenen Wochen hervorragende Leistungen gezeigt und beweisen ein sehr gutes Timing. Sie etablieren sich in der Oberliga wirklich fantastisch“, berichtet Hylmar zufrieden. Für das Heimspiel am Samstag steht den „Rattenfängern“ voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung.
2 / 648

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox