12.10.2023 15:11

Landesliga


Ein alter Weggefährte kreuzt die TSG-Route

Bierstedt: „Zuhause muss es immer das Ziel sein, zu gewinnen“ / Danach geht´s erst im November weiter
TSG Emmerthal Handball Landesliga Bank Jubel
Alle, die es mit der TSG Emmerthal halten, hatten zuletzt reichlich Grund zum Jubeln.

TSG Emmerthal – HV Barsinghausen II (Sonntag, 17 Uhr).

Während sich die Deister-Handballer bereits bis zum Ende des Monats in ihre kuscheligen Herbstmäntel zurückziehen dürfen, ist die TSG Emmerthal am Wochenende nochmal gefordert. Zu tun bekommen es die Emmerhandballer an heimischer Stätte mit dem drittletzten der Liga, der Zweitvertretung aus Barsinghausen. „Zuhause muss es immer das Ziel sein, zu gewinnen“, betont TSG-Trainer Christian Bierstedt.
Anschließend fährt er fort: „Die Schwierigkeit bei Barsinghausen ist, dass man aufgrund der Zweitvertretung nicht weiß, wer von oben unterstützt. Meines Wissens haben sie im Kader der Ersten einige Perspektivspieler, die auch gerne mal in der Zweiten auflaufen. Nichtsdestotrotz wollen wir auf Sieg spielen, den Gegner frühzeitig unter Druck setzen und in unser Tempospiel kommen. Zudem freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Jason Konitz!“ Der ehemalige Grün-Weiße spielt mittlerweile die zweite Saison für die Gäste. „Natürlich nehmen wir den Gegner ernst, aber wir machen es in dieser Saison sehr gut. Personell sind wir auch wieder sehr gut aufgestellt“, so Bierstedt. Möglich ist auch das Landesliga-Comeback von Leander Lücke, der nach seinem Kreuzbandriss wieder zum Kader dazustoßen könnte. „Das entscheidet sich aber erst kurzfristig“, so der TSG-Coach. Nach der Partie haben auch die Grün-Weißen erst einmal bis Anfang November Pause.
32 / 948

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox