03.12.2022 19:48

Landesliga


„Absoluter Fehler-Handball“: Werner-Sieben geht zuhause unter

VfL-Reserve kommt gegen Spitzenreiter Vinnhorst unter die Räder / Deckung der „einzige Lichtblick“
Dennis Werner VfL Hameln II
Hamelns Trainer Dennis Werner war mit dem Auftritt seiner Männer nicht zufrieden.

VfL Hameln II – TuS Vinnhorst II 18:34 (6:14).

Die Partie am Samstagabend gegen Tabellenführer Vinnhorst II wird die VfL-Reserve wohl schnellstmöglich abhaken wollen. Mit 16 Treffern Differenz zogen die Hamelner gegen den großen Aufstiegsfavoriten den Kürzeren (18:34). „Auch wenn wir ohne Druck in die Begegnung gegangen sind, war das heute ein absoluter Fehler-Handball von uns“, fand Trainer Dennis Werner nach der Schlusssirene deutliche Worte. Rund zehn Minuten lang bot sich den Zuschauern eine vom Ergebnis her enge Partie (3:4), dann jedoch kamen die Gäste ihrer Favoritenrolle nach und führten nach 21 Minuten bereits mit sechs Treffern (10:4). Bis zur Pause wurde der Vorsprung noch auf acht Treffer ausgeweitet (14:6). „Wir haben einfach viel zu viele technische Fehler gemacht. Zudem haben wir unsere Würfe in den falschen Situationen abgeschlossen“, erklärte Werner. Diese Schwachstellen änderten sich auch im zweiten Durchgang nicht, wodurch Vinnhorst Tor um Tor davonzog. Über 20:8 (40.) und 28:13 (51.) fand der Einbahnstraßenhandball schließlich mit einem 34:18 für den TuS ein Ende. „In Summe aus Fehlwürfen und technischen Fehlern haben wir heute über 40 Bälle abgegeben. Vinnhorst wiederum hat es über das Tempospiel natürlich sehr gut gemacht. Unser einziger Lichtblick war heute die Deckung, die bei den Positionsangriffen der Gäste ganz solide statt“, merkte der Hamelner Coach an, dessen Fokus nun bereits schon auf der kommenden Woche liegen dürfte. 
VfL Hameln II: Thore Tommes (7), Mattis Galle (4), Hagen Bente (2/1), Alexander Nitschke, Niclas Sterner, Emil Fielitz, Niklas Etzholz, Daniel Wolthausen (jeweils 1).
8 / 875

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de


Mannschaften



Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button

 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button


weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox