03.06.2024 10:11

Regionalliga-Relegation der A-Junioren für die Saison 2024/25


Zweiter Sieg - Hamelns A-Junioren mit einem Bein in der Regionalliga!

„Teamleistung war großartig“ / Update: Mit beiden Beinen!
David Wagner VfL Hameln A Jugend Torwart Handball Oberliga Regionalliga
David Wagner & Co. feierten den zweiten Sieg in der Relegation.

HSG Schaumburg-Nord – VfL Hameln 27:36 (12:21).

Hamelns A-Junioren sind auf Regionalliga-Kurs! Mit dem deutlichen Sieg bei der HSG Schaumburg-Nord feierten die jungen „Rattenfänger“ den zweiten Erfolg im zweiten Spiel und belegen in der Vierergruppe den ersten Rang. Am Mittwoch, 5. Juni, treffen die VfLer im letzten Gruppenspiel auf Schlusslicht HSG Deister Süntel. Die HSG unterlag hingegen den beiden Teams, die die Hamelner bereits geschlagen haben – der VfL geht also als Favorit ins letzte Spiel.
„Wir haben ein super Spiel gemacht. In der ersten Halbzeit haben wir den Grundstein gelegt“, erklärte Hamelns Sönke Koß. Von Beginn an machten die Hamelner Tempo und setzten sich bis zur Pause deutlich auf 21:12 ab. Diese Führung gaben Benjamin Schieb & Co. Nach dem Seitenwechsel nicht mehr ab – am Ende stand ein deutlicher 26:27-Erfolg. „In der Abwehr haben wir eine Bombenleistung gezeigt und David Wagner im Tor war sehr stark. Vorne hat Benjamin Schieb in der Offensive geglänzt, aber auch die Teamleistung war großartig“, jubelte Koß.
VfL Hameln: Benjamin Schieb (13/4), Jonas Czizkowski (5), Niklas Dockhorn (4), Mika Koß (4), Semih Kaptan (4), Felix Dammann (3), Tjark Kopperschmidt (2), Henry Troche (1).

UPDATE: Ein Facebook-Nutzer hat uns richterweise darauf hingewiesen, dass der VfL sich bereits qualifiziert hat: „Die Mannschaft hat die Quali schon erreicht, es gibt keine Konstellation, in der die noch auf Platz 2 rutschen könnte, da immer der direkte Vergleich zählt… Glückwunsch!“
4 / 141

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox