13.11.2023 14:33

Regionsliga Frauen


Allnoch-Sieben steigert sich, doch vergisst, sich zu belohnen

21:24-Heimniederlage gegen Garbsen / Rohrsen II besiegt Deister Süntel
HSG Luegde Bad Pyrmont Handball Regionsliga Frauen Auszeit
Die HSG Lügde-Bad Pyrmont.

HSG Lügde-Bad Pyrmont – Garbsener SC 21:24 (12:11).

„Nach dem 12:23 gegen Rohrsen aus der letzten Woche war es wichtig, wieder in die Spur zu finden. Das hat die Mannschaft heute überragend gemacht“, sagte „LüPy“-Coach Fabian Allnoch trotz der Niederlage gegen Garbsen. „Wir waren im Gegensatz zum Spiel in der letzten Woche direkt konzentriert.“ Über eine starke Deckungsarbeit und gutes Kombinationsspiel erarbeitete sich die HSG einen 5:3-Vorsprung (9.). Die Gäste kamen anschließend über Eins-gegen-Eins-Aktionen ins Spiel und stellten auf 8:8 (20.). Zur Pause hieß es leistungsgerecht 12:11 für die Gastgeberinnen. In der zweiten Hälfte verteidigten die Hausherrinnen über längere ihren Vorsprung von einem Treffer bis zum 17:17 (43.). Anschließend kippte das Spiel in Richtung der Gäste, die mit 21:18 in Front  gingen (53.).  „Da haben uns einfach die Wechselmöglichkeiten im Rückraum gefehlt. Wir haben in der Folge nicht mehr konzentriert genug gespielt und drei Bälle in Folge weggeworfen. Da müssen wir in Zukunft einfach cleverer agieren“, so Allnoch. „Am Ende haben wir vergessen, uns für eine über weite Strecken starke Leistung, zu belohnen.“

Weiter spielte

HSG Deister Süntel II – MTV Rohrsen II 18:21.
9 / 231

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox