07.10.2023 19:35

Oberliga Frauen


Erst Galavorstellung, dann läuft gar nichts mehr - Rohrsen mit zwei Gesichtern

Duus: „Wir haben komplett den Faden verloren" / Flügge-Kranz & Queren verhindern Schlimmeres
Victoria Pook MTV Rohrsen Handball Oberliga Frauen
Trotz Erkältung unter der Woche: Victoria Pook traf neunmal für Rohrsen.

MTV Rohrsen – SG Zweidorf/Bortfeld 27:22 (20:9).

Rohrsen feierte im Hohen Feld den dritten Saisonsieg und kletterte damit ins Tabellenmittelfeld der Oberliga! „Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt, wenig Fehler gemacht, in der Deckung gut zugepackt und mit Merle Flügge-Kranz hatten wir eine richtig gut aufgelegte Torhüterin“, erklärte MTV-Trainer Oliver Duus. Die gute Leistung der Rohrserinnen spiegelte sich auch im Halbzeitstand wider. Bis zur Pause führten die Gastgeberinnen bereits mit 20:9. Bis zur 12. Minute erarbeiten sich Haupttorschützin Victoria Pook & Co. eine 8:4-Führung und setzten dann noch eine 6:0-Serie drauf – in der 20. Minute stand es 14:4. Bis zur Pause leistete Zweidorf/Bortfeld mehr Gegenwehr und stellte den sechs weiteren Treffern der Duus-Sieben fünf Treffer entgegen. Nach dem Seitenwechsel lief bei Rohrsen hingegen fast nichts mehr zusammen.
„Wir haben komplett den Faden verloren. Anstatt das Ergebnis ein Stück weit zu verwalten und die Elf-Tore-Führung zu verteidigen, wollte die Mannschaft das Tempo hochhalten. Dadurch haben sich mehr Fehler als nötig eingeschlichen und Zweidorf hat wieder Hoffnung geschöpft“, erklärte Duus den plötzlichen Leistungseinbruch. Die SG holte Tor um Tor auf und schnupperte in der 45. Minute mit dem 19:22 wieder Morgenluft. „In dieser Phase haben wir Stephanie Queren als Torhüterin eingewechselt und sie hat zwei Freie des Gegners gehalten. Das war extrem wichtig“, so Rohrsens Trainer. Querens Rückhalt verlieh dem MTV neue Ruhe. Bis zur 55. Minute führte Rohrsen mit 25:21, anschließend brannte nichts mehr an. „Es ist schön, dass wir sechs Punkte nach sieben Spieltagen haben. In den kommenden Wochen kommen lösbare Aufgaben. Wir wollen unbedingt weitere Punkte sammeln, um gar nicht erst unten rein zu geraten“, resümierte Duus, der die Leistungen beider Torhüterinnen und die von Pook hervorhob. 
MTV Rohrsen: Victoria Pook (9), Lucie Albrecht (7), Kathleen Ritsche (3), Cathrin Trant (3), Kathrin Harting (2), Birte Kierat (2), Kristen Bormann (1).
38 / 423

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox