22.09.2022 14:23

Verbandsliga


Klappt's im dritten Versuch?

„Wichtig ist, dass wir unsere Abwehr stärken und im Angriff den nächsten Schritt nach vorne machen“

TSG-Trainer Christian Bierstedt hofft auf eine weitere Leistungssteigerung seiner Sieben.

TSG Emmerthal – MTV Braunschweig II (Sonntag, 17 Uhr).

Zwei Spiele, zwei Niederlagen – die neu formierte erste Mannschaft der TSG ist schleppend in die Saison gestartet. Ob es gegen den MTV Braunschweig II besser wird? „In Altencelle hat uns die Kadertiefe gefehlt. Mit André Hübner, Daniel Maczka und Maximilian Lang sind drei Leistungsträger ausgefallen. Zum Wochenende ist zumindest Daniel wieder dabei“, erklärt Emmerthals Trainer Christian Bierstedt. Zuletzt boten die Emmer-Handballer phasenweise eine gute Leistung beim SV Altencelle, verloren aber erneut durch temporäre Schwächephasen mit 24:33. „Wichtig ist, dass wir unsere Abwehr stärken und im Angriff den nächsten Schritt nach vorne machen“, so Bierstedt, der mit einem starken Gegner rechnet: „Sie waren letzte Saison schon sehr spielstark und deshalb rechne ich auch diesmal mit einem sehr starken Gegner, der immer auch Verstärkung aus dem Drittligakader erhalten kann.“ Keeper Hübner wird durch Fänger Marco Nillesen vertreten und ergänzend rückt Jungkeeper Niklas Frank nach. Jonathan Dohme ist ebenfalls wieder mit von der Partie.
3 / 321

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox